Gegen Baum geprallt: 21-Jähriger schwer verletzt

26. Januar 2019 von
Auf der B1 kam es am frühen Morgen zu einem schweren Unfall. Fotos/Video: aktuell24 (bm)
Cremlingen. Am frühen Samstagmorgen kam es auf der B1 zwischen Abbenrode und Cremlingen zu einem Unfall. Ein 21-jähriger Polofahrer war vermutlich aufgrund von Glätte von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Nach bisherigen Kenntnissen kam der Fahrer von der Straße ab und prallte zunächst gegen ein Straßenschild, anschließießend sei er gegen einen Baum geschleudert worden und kam auf der gegenüberliegenden Seite zum Stehen. Ein Ersthelfer kümmerte sich sofort um den Verunfallten und übernahm die Erstversorgung. 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden einen nicht ansprechbaren Fahrer vor und leiteten eine Crash-Rettung ein. Dazu trennten sie die gesamte Fahrerseite des Fahrzeugs auf, um den 21-Jährigen schnellstmöglich aus dem zerstörten Auto zu befreien. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. 

Ärger über Autofahrer

Der Ersthelfer, ein ehemaliger Rettungssanitäter kritisierte das Verhalten der übrigen Autofahrer. Mehr als 30 Fahrzeuge hätten die Unfallstelle passiert. Doch angehalten habe niemand, um dem Ersthelfer noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte zu helfen. 

 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006