Frontalcrash bei Überholmanöver: 18-Jähriger schwer verletzt

12. Dezember 2018
Beide Fahrer mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Symbolfoto: Werner Heise
Wolfenbüttel. Am heutigen Mittwochmorgen, gegen 7.50 Uhr, ereignete sich auf der Strecke zwischen Ahlum und Dettum (Landesstraße 627) ein Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger und ein 65-jähriger Autofahrer verletzt worden sind. Das berichtet das Polizeikommissariat Wolfenbüttel.

Demnach beabsichtigte der 18-jährige Audifahrer offenbar mehrere vor ihm fahrende Fahrzeuge zu überholen. Hierbei übersah er vermutlich den entgegenkommenden Skoda des 65-jährigen Fahrers. Es kam zum Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge. Hierbei wurden der 18-Jährige schwer und der 65-Jährige leicht verletzt. Lebensgefahr bestehe glücklicherweise nicht. Beide mussten mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden.

Zur Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsmaßnahmen musste die Landesstraße für zirka zwei Stunden gesperrt werden. Im Einsatz waren neben Polizei, Notarzt und Rettungsdienst auch die Feuerwehren aus Ahlum, Dettum und Sickte und ein Abschleppunternehmen. Zusätzlich wird der entstandene Sachschaden auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006