Floßregatta in Schladen: Anmeldung noch möglich

9. Februar 2017 von
Floßregatta DLRG Schladen. Foto DLRG
Schladen. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Die DLRG Jugend der OG Schladen, als Veranstalter und Organisator der Floßregatta am Jubiläumswochende, befindet sich bereits in der Vorbereitung für den eigenen Floßbau. Es wird schon getüftelt und gewerkelt.

Die Jugendlichen treffen sich jetzt regelmäßig, um die Planung voranzubringen. (siehe Foto) Es können sich noch Vereine oder Betriebe bis Anfang Juli anmelden. Die Regatta im Rahmen des Jubiläums wird am Samstag, den 12. August, von 11.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr stattfinden. Im Anschluss findet die Siegerehrung statt. Die Startgebühr beträgt fünf Euro.

Hier das Regelwerk, für die Teilnahme und den Bau der Wasserfahrzeuge.

– Die Athleten müssen mindestens ein Freischwimmerzeugnis, beziehungsweise das

– Jugendschwimmabzeichen Bronze haben.

– Für die Gesamtwertung der Regatta werden Design & Präsentation sowie

Geschwindigkeits- und Geschicklichkeitsrennen gemeinsam bewertet.

Bei der Floßregatta werden die zuvor von den Vereinen in Eigenarbeit hergestellten Wasserfahrzeuge eingesetzt und präsentiert. Auch das Antriebszubehör (z.B. Paddel) muss selbst hergestellt worden sein.

Die Vereine dürfen mehrere Fahrzeuge starten lassen.

Die Wasserfahrzeuge dürfen maximal eine Größe / Grundfläche von 6 m² besitzen.

Die Wasserfahrzeuge werden nur von Muskelkraft oder Windkraft angetrieben.

Der Einsatz von Motoren ist nicht erlaubt.

Die Besatzung beträgt maximal 4 Personen.

Für den Auftrieb der Fahrzeuge dürfen keine zuvor an anderen Wasserfahrzeugen verwendeten Bauteile benutzt werden, wie z.B. Pontons, Schlauchboot-Segmente etc..

Den An- und Abtransport der Fahrzeuge regeln die Vereine in eigener Zuständigkeit.

Die Regatta findet im Freibad Schladen statt.

Hier geht es zur Anmeldung.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 05331 / 900 4146
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006