Flohmarkteinnahmen als Spende für Kirchenfenster

5. November 2018
Kürzlich übergaben Doris Gonser und Elke Sprötge die Spendendose an Pfarrer Ulf Stoischek und die Kirchenvorstandsmitglieder Marianne Buchholz und Volker Brandt. Foto: Kirchenvorstand Cremlingen
Cremlingen. Am 30. Mai dieses Jahres schloss das beliebte Geschäft „42 am Elm“ an Cremlingens Hauptstraße für immer seine Tür. Die letzten nach einem Verkaufsbasar verbleibenden Deko-Artikel wurden später auf einem Flohmarkt angeboten. Der Erlös geht nun an die St. Michael Kirche, berichtet der Kirchenvorstand in Cremlingen in einer Pressemeldung.

Für Geschäftsinhaberin Doris Gonser und ihre Schwester Elke Sprötge kam als alte Cremlingerinnen nur ein dorfbezogener Zweck für den Verkaufserlös in Frage. Es war bekannt, dass etliche Fenster der St. Michael Kirche im Frühjahr durch Vandalismus schwer beschädigt wurden und der Kirchenvorstand nach einer Lösung suchte, die zerstörten kleinen mundgeblasenen Butzenscheiben in den Fenstern zu ersetzen. Das nahm Doris Gonser zum Anlass, die Flohmarktbesucher um eine Spende zur Reparatur der Kirchenfenster zu bitten. Flugs wurde eine dekorative Spendendose gestaltet und mit der stattlichen Summe von 254,10 Euro gefüllt.

Kürzlich übergaben Doris Gonser und Elke Sprötge die Spendendose an Pfarrer Ulf Stoischek und die Kirchenvorstandsmitglieder Marianne Buchholz und Volker Brandt. Die Übergabe der Spendendose in der St. Michael Kirche in Cremlingen nahmen alle Beteiligten noch einmal zum Anlass, den zahlreichen Personen, die in diese Dose und auch auf anderem Wege so großzügig zur Reparatur der Kirchenfenster gespendet hatten, ganz herzlich zu danken.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006