FDP: „Gehweg Ahlumer Weg schon 2017 bauen“

7. Februar 2017 von
Am Ahlumer Weg soll sich nach Meinung der FDP früher etwas tun. Foto: Archiv
Wolfenbüttel. Die Fraktion der FDP im Rat der Stadt Wolfenbüttel wird bei den Haushaltsberatungen 2017 beantragen, den vorgesehenen Bau eines Gehweges zwischen der Höhe des Friedhofs und der Einmündung „In den Äckern“ vorzuziehen.

Das Neubaugebiet „Am Gute“ in Wendessen sei weitgehend erschlossen. Der Bebauungsplan sehe seit Jahren den Bau eines Gehweges zwischen der Höhe des Friedhofs und der Einmündung „In den Äckern“ vor. Seit 2011 bemühe sich der Ortsrat vergeblich, diese dringend notwendige Maßnahme durch die Stadt Wolfenbüttel umsetzen zu lassen. Mehrfach habe man die Maßnahme verschoben, der Investitionsplan der Stadt sehe den Bau erst für 2019 vor, heißt es von Seiten der FDP. Insbesondere für die Anwohner im nördlichen Teil des Baugebietes fehle hier der direkte Weg zu den am Ahlumer Weg gelegenen Bushaltestellen. Dies betreffe auch Schulkinder, für deren Sicherheit der Gehweg besonders dringend erforderlich sei. Auf Dauer sei die jährliche Verschiebung des Bauvorhabens den Betroffenen nicht mehr vermittelbar, weshalb das Vorhaben schon 2017 umgesetzt werden sollte, so Rudolf Ordon, FDP.

Lesen Sie auch:

Sanierung Ahlumer Weg muss weiter warten

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 05331 / 900 4146
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006