Anzeige


Fahrplanwechsel der KVG in Salzgitter und Wolfenbüttel

28. November 2017
Die KVG ändert die Fahrpläne. Symbolfoto: Pixabay
Salzgitter/Wolfenbüttel. Am 10. Dezember treten auf einigen Linien der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) in Salzgitter und Wolfenbüttel zum Teil umfangreiche Fahrplanänderungen in Kraft. So weitet die KVG das Fahrplanangebot der RegioBus-Linie 610 um insgesamt 154 neue Fahrten pro Woche aus.

Anzeige

Diese verkehren als sogenannte Kurzläufer zwischen den Bahnhöfen SZ-Bad und SZ-Lebenstedt. Auf der RegioBus-Linie 790 werden auf dem Streckenabschnitt zwischen SZ-Thiede/Steterburg und Groß Stöckheim wöchentlich 80 zusätzliche Fahrten angeboten. Dadurch fahren beide Linien zu Zeiten mit hohem Fahrgastaufkommen im Halbstundentakt.

Für die Linien 612, 613, 616 und 619 richtet die KVG jeweils mehrere Fahrten neu ein. Gleichzeitig verschiebt sich die Abfahrtszeit von einigen bestehenden Fahrten am Abend. Auf der Linie 619 ändert sich für eine abendliche Fahrt auch der Fahrweg. Durch diese Fahrplanmaßnahmen erhalten die Fahrgäste am Bahnhof SZ-Lebenstedt zusätzliche Anschlüsse vom und zum Zug. Die KVG reagiert damit auf die Taktverbesserung im Bahnverkehr zwischen Braunschweig und SZ-Lebenstedt. Aus dem gleichen Grund ändern sich beim Anruf-Sammel-Taxi im Flächenverkehr (Zusatzangebot am Abend) Abfahrtszeiten in SZ-Lebenstedt. Auf der Linie 626 wird das Fahrzeitprofil einer Fahrt zur Verbesserung der Pünktlichkeit verlängert. Auf der Linie 620 ändert sich für zwei Schulfahrten die Haltestellenzuordnung an der Grundschule Kranichdamm.

Auf mehreren Linien wird es zusätzliche Fahrten geben

Auf der RegioBus-Linie 610 werden von Montag bis Freitag in beiden Fahrtrichtungen täglich jeweils 15 zusätzliche Fahrten angeboten. Dadurch verdoppelt sich das Verkehrsangebot an diesen Tagen ab Betriebsbeginn bis ca. 20:00 Uhr auf zwei Fahrten pro Stunde. In der Nacht von Freitag auf Samstag richtet die KVG zudem in beiden Richtungen eine zusätzliche Spät- und am Samstag jeweils eine zusätzliche Frühfahrt ein. Am Bahnhof in SZ-Lebenstedt ändern sich für alle Fahrten der Linie 610 zum Ein- und Ausstieg die angefahrenen Bussteige. Wegen einer Baustelle am Bahnhof wird es dabei noch zu Änderungen kommen, über die die KVG zeitnah informiert.

Auf der Linie 790 werden von Montag bis Freitag in den Hauptverkehrszeiten täglich 16 zusätzliche Fahrten angeboten, die durchgängig zwischen WF-Linden und SZ-Thiede/Steterburg verkehren. Dazu werden täglich acht bestehende Fahrtenpaare verlängert, die bisher in Groß Stöckheim enden oder starten. Durch das erweiterte Verkehrsangebot werden auf der gesamten Strecke am Morgen und am Nachmittag zwei Fahrten pro Stunde angeboten. Die Verkehrsausweitung auf den Linien 610 und 790 wird durch die zusätzliche Finanzierung vom Regionalverband Großraum Braunschweig ermöglicht.

Es wird ein neues Fahrplanheft für Wolfenbüttel geben

Die neuen Fahrpläne sind bereits auf der KVG-Internetseite unter www.kvg-braunschweig.de und ab dem 1. Dezember in den beiden KVG-Mobilitätszentralen, Fischzug 1 in Salzgitter-Lebenstedt sowie Kornmarkt 9 in Wolfenbüttel, den privaten KVG-Vorverkaufsstellen in Salzgitter-Bad (Toto-Lotto Ilona Brandt, Burgundenstr. 40; Agentur Reimann, Vorsalzer Str. 2) und in Salzgitter-Thiede (Geschenk-Lädchen, Panscheberg 23) erhältlich. Hinweis: Das neu erscheinende Fahrplanheft für den Stadtverkehr Wolfenbüttel (Linien 790-799) enthält bereits den Fahrplan der Linie 797, der nach Fertigstellung der Brücke zwischen WF-Halchter und WF-Linden gültig sein wird. Bis zum Abschluss der Bauarbeiten (voraussichtlich noch im Dezember) behält der separate Baustellenfahrplanflyer der Linie 797 seine Gültigkeit.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006