Anzeige



Anzeige

Entscheide dich: „Wahrheit oder Pflicht“ als Preview

2. Mai 2018
Am 6. Mai gibt’s im CineStar feinsten Horror von Blumhouse Productions, den Machern von „Get Out“, „Split“ und „Happy Deathday“ zu sehen – Vier Tage vor offiziellem Kinostart. Symbolfoto: Alexander Dontscheff
Anzeige

Wolfenbüttel. Die Fan-Community von Blumhouse Productions – und auch alle anderen, die clever gemachten Horror im Kino lieben, dürfen sich freuen: CineStar präsentiert den brandneuen Thriller „Wahrheit oder Pflicht“ als Preview schon am Sonntag, 6. Mai, um 20 Uhr.

Der Vorverkauf läuft, Tickets gibt es für 9,30 Euro an der Kinokasse und online unter cinestar.de.

Mit Lucy Hale („Pretty Little Liars“) und Tyler Posey („Teen Wolf“) als Hauptdarsteller holte sich Regisseur Jeff Wadlow („Kick-Ass 2“) zwei aufstrebende Jungstars an Bord. In weiteren Rollen zu sehen sind Violett Beane, Hayden Szeto, Landon Liboiron, Sophia Taylor Ali und Nolan Gerard Funk. Produziert wurde der Thriller von Jason Blum, dessen Thriller „Get Out“ mit dem Oscar für das „Beste Drehbuch“ ausgezeichnet wurde.

In der neuesten Produktion der Horrorthriller-Experten von Blumhouse Productions („Happy Deathday“, „Get Out“, „Split“) wird eine Gruppe von Studenten in ein übernatürliches Spiel mit dem Tod verwickelt. Die kalifornische College-Studentin Olivia (Lucy Hale) lässt sich nur ungern von ihrer besten Freundin Markie überzeugen, den letzten Spring Break vor ihrem Abschluss in Mexiko zu verbringen. Dort angekommen, sind ihre Bedenken aber schnell vergessen, und sie feiert ausgelassen mit ihren Freunden. Während einer Partynacht lernt sie den charmanten Carter (Tyler Posey) kennen, der die Gruppe zu einer geheimnisvollen Höhle führt und sie überredet, das Partyspiel „Wahrheit oder Pflicht“ zu spielen. Die zunächst lustige Stimmung schlägt schnell um, als Carter anfängt, von einem Fluch zu erzählen.

Zurück in Kalifornien hat Olivia den Vorfall schon fast vergessen, als sie unheimliche Botschaften erreichen, die sie auffordern aus Wahrheit oder Pflicht zu wählen. Anfangs hofft sie noch, dass sie sich alles nur einbildet, doch dann erkennt sie, dass sie die Regeln befolgen muss, um zu überleben. „Wahrheit oder Pflicht“ wird zur unentrinnbaren Realität: Wer nicht die Wahrheit sagt oder eine Pflicht verweigert, stirbt eines brutalen Todes. Der einzige Ausweg: Die Freunde müssen zusammenhalten und herausfinden, was vor einer langen Zeit in der Höhle von Mexiko geschah. Der Kampf ums Überleben beginnt!

CineStar freut sich auf viele Besucher und wünscht ein blutgefrierendes Kinoerlebnis mit „Wahrheit oder Pflicht“.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006