Anzeige


Einweihung der neuen Räume im Heimathaus lockte viele Besucher an

17. Mai 2018
Die 1. Vorsitzende zeigt einige Bilder vom Umbau.. Foto: Förderkreises Heimathaus Alte Mühle Schladen
Anzeige

Schladen. Wie die Vorsitzende des Förderkreises Heimathaus Alte Mühle Schladen, Dorothee Schacht, berichtet wurde kürzlich nach dreijähriger Umgestaltung durch den Arbeitskreis das Erdgeschoss im Heimathaus Alte Mühle mit einem Sektempfang wieder offiziell eröffnet.

Anzeige

Drei Jahren hatte der Arbeitskreis die ehemalige Müllerwohnung im Erdgeschoss renoviert und neu gestaltet. Das Wohnen um 1900 der Schladener Bürger umfasst nun die gute Stube mit Musikinstrumenten und gutem Geschirr. Die Küche, landwirtschaftliche Küche und alles was in die Waschküche gehörte, von erstem Waschbrett bis zur ersten mechanischen Waschmaschine, ist im nächsten Raum zu sehen. Zum Rundgang gehört auch noch das Schlafzimmer. Hier befindet sich neben der Waschkommode und der Schlafstelle, vieles was zur Wäsche und dessen Pflege gehörte. Eine Seite ist den Kindern vorbehalten. Dort sind zum Teil 100 Jahre alte Hochstühlchen, Kinderwagen, Spielsachen, Kinderuhr und -lampe zu sehen.

Durch Fotos, die den Umbau zeigten, werde die Arbeit deutlich, die Christel und Hans-Gert Hotop, Anne und Wolfgang Lohse, Hermann Schlüter, Andreas Schulze, Claus-Dieter Großhennig und Manfred Bolluck geleistet hatten, so Schacht weiter. Dafür bedankte sich die Vorsitzende ganz herzlich mit einem Gutschein und bekräftigte die Hoffnung auf weitere gute Zusammenarbeit für kommenden Aufgaben. Der Umbau der Garage in eine Schmiede ist schon voll im Gang. Das hintere Treppenhaus und der Dachboden warten noch.

Beim Rundgang in den neuen Räumen wurde es dann häufig etwas eng. Auch am Kaffeetisch war die ganze Zeit eine sehr angeregte Unterhaltung. Dabei ließen die Gäste sich die leckeren Torten schmecken, die Inge Bolluck gebacken hatten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006