Eine neue Orgel für St. Ansgar – Stadt spendet 1.500 Euro

27. November 2018
Norbert Pabst, Pfarrer Matthias Eggers, Christian Peyerl und Bürgermeister Thomas Pink (v. li.). Foto: Stadt Wolfenbüttel
Wolfenbüttel. Bis zum 50. Jahrestag der Grundsteinlegung von St. Ansgar im Jahr 2021 soll der Weg zur ganzen Orgel beschritten sein – 85.000 „Schritte“ (Euro) sind dafür nötig, rund 26.000 sind bisher getan. 1.500 weitere „Schritte“ auf diesem Weg gab es für den Förderkreis der Orgel jetzt von Bürgermeister Thomas Pink. Das teilt die Stadt Wolfenbüttel mit.

Der Rathaus-Chef übergab eine Spende in Höhe von 1.500 Euro an Christian Peyerl und Norbert Pabst vom Förderkreis sowie Pfarrer Matthias Eggers. Die Summe entspricht dem Geld, das von der Verwaltung früher für Weihnachtsgrüße per Post im Haushalt angesetzt war. Seit 2015 verzichtet die Stadt Wolfenbüttel darauf und stellt das Geld für den guten Zweck zur Verfügung.

Die Orgel ist bisher nur zur Hälfte fertiggestellt. Auch das fehlende zweite Manual mit seinen 410 Pfeifen und ein Pedalregister muss größtenteils durch Spenden finanziert werden.

„Die meisten Weihnachtskarten finden nach kurzem Lesen nur den direkten Weg in den Mülleimer. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, das Motto ,Spende statt Weihnachtskarte‘ auch in diesem Jahr wieder aufzugreifen“, betont Pink. „Alle, die auf Weihnachtspost von der Stadt Wolfenbüttel verzichten müssen, werden unsere Entscheidung sicherlich auch wieder unterstützen – zumal, wenn sie erfahren, wie sinnvoll das Geld verwendet wird“, ist er sich sicher.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006