Dritte Interkulturelle Woche in Stadt und Landkreis

7. September 2019
Mehr als 70 Veranstaltungen finden im Rahmen der interkulturellen Woche statt. Symbolbild: Pixabay
Wolfenbüttel. Nach mehrmonatigen Planungen liegt das Programm nun auf dem Tisch. Mehr als 70 Veranstaltungen in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel bieten Vereine, Verbände, Institutionen und Interessensgruppen in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel in der diesjährigen Interkulturellen Woche an. Das berichtet die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung.

Beginn ist am Freitag, dem 20. September, mit dem Kinderfest zum Thema „Zusammen leben, zusammen wachsen – spielend um die ganze Welt“, welches von 14 bis 17 Uhr von elf Partnern gemeinsam ausgerichtet wird. Direkt im Anschluss folgt im Rahmen der Wolfenbütteler Höfe ein „Come together“ für Jung und Alt mit der Vernissage zur Ausstellung „Kunst öffnet und verbindet“, die nur an diesem Tag von 14 bis 19 Uhr im Roncallihaus in Wolfenbüttel zu sehen sein wird.

Vielfältiges Programm über mehrere Tage

Auch für die folgenden Tage ist es gelungen, mit vielen Partnern aus Stadt und Landkreis ein Programm an vielen unterschiedlichen Spielorten auf die Beine zu stellen.

Ein besonderes Anliegen sei den Organisatorinnen von Stadt und Landkreis zudem der Flashmob am 27. September um 16 Uhr anlässlich des „Tag des Flüchtlings“. Hier sind alle aufgefordert, sich eine Sitzgelegenheit mitzubringen und sich zusammen in die Innenstadt zu setzen. „Komm, setz dich zu mir“ ist das Thema und es geht darum sich zueinander zu setzen, sich gegenseitig zuzuhören und sich einander zuzuwenden – unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und Konfession.

Ebenfalls um Stühle und Sitzen geht es schließlich bei einem zweitägigen Angebot der Evangelischen Familien-Bildungsstätte (EFB). Hier gestalten die Kursteilnehmer bunte Stühle für die Cafeteria der EFB. Kreativ sein kann man zudem bei der „Textilen Werkstatt mit Herz“ und beim Zubereiten von Snacks aus aller Frauen Länder.

Auch für die Kleinen ist gesorgt

Speziell für Kinder werden das H2O-Orchester, das Figurentheater Däumeling und das jüdische Puppentheater Bubales zu Gast sein. Zudem gibt es ein Treffen der starken Kids im AHA-Erlebnismuseum. Hinaus in die Natur geht es beim Abendpicknick im Gemeinschaftsgarten der Ulme, bei einem geführten Spaziergang in Baddeckenstedt, bei einer Radtour „Raus aus der Stadt“, beim Gärtnern im Stadtgarten, beim Kräutersalz herstellen im Bunten Garten in Dettum und beim Picknick mit Musik im Barockgarten des Bildungszentrums.

Musikveranstaltungen sind das Konzert mit Nadeshda, der Auftritt der afrikanischen Performancegruppe Ubuntu, die Culture MashUp Party Vol. 2 sowie „Clemens singt“ – das Liederfest in Hornburg.

Interkulturelles Leben

Zum Thema Interkulturelles Leben gibt es einen Gottesdienst zur Interkulturellen Woche, eine Infoveranstaltung „Arabisch für Anfänger“, eine interkulturelle Schulung für Neugierige, die szenische Lesung „Ein Seestern in Südtirol“ zu einer Fluchtgeschichte des Theaters in der List e.V., ein Drei-Länder-Dinner, einen Workshop Norwegen, den Film „Newcomers“ mit anschließender Diskussion und ein interkulturelles Speeddating. Ein Zeichen gegen Rassismus setzt die Ausstellung im Salawo und zur geschlechtlichen Vielfalt in Kinderbüchern gibt es eine Fortbildung in der Stadtbücherei. Der Verein Vielfalt Lernen zeigt den Film „Schools of Trust“ in der Veränderbar. Ein Erfahrungsaustausch für Ehrenamtliche in allen Bereichen und ein ökumenisches Gemeindefest bieten weitere Plattformen zum interkulturellen Austausch. Zudem wird in der Lindenhalle ein Inklusionsworkshop angeboten.

Viele weitere Punkte

Zudem gibt es altbewährtes, wie die Spieltreffs in Dettum, Hornburg, Remlingen und Cremlingen oder die Freitagsgruppe in der Auguststadt. Tägliche Stadtführungen werden ebenso angeboten wie Cafés mit unterschiedlichen Schwerpunkten, so das Erzählcafé in Remlingen, das Frauencafé im Kinder- und Familienzentrum Karlstraße, verschiedene Themencafés im Willkommenscafé des Roncallihauses, ein World Café des MigrantenElternNetzwerks und einen Frühstückstreff in der Ulme.

Den Abschluss der Interkulturellen Woche bildet auch in diesem Jahr der Tag der offenen Moschee mit einem Vortrag zur islamischen Theologie und Religionspädagogik in Europa.

Alle Veranstaltungsorte werden mit Luftballons gekennzeichnet sein und ein Fotowettbewerb lädt dazu ein, die schönsten Augenblicke im Bild festzuhalten. Ein Infoabend am 12. September informiert über die Regeln und Bedingungen des Wettbewerbs. Die Programmhefte liegen bei den Veranstaltern, beim Bildungszentrum, bei der Stadt Wolfenbüttel und auf den Veranstaltungen aus. Zudem ist das Programm auf den Seiten des Landkreises und der Stadt im Internet zu finden. Das Organisationsteam und alle Veranstalter freuen sich auf zwei lebendige Wochen voll interkultureller Vielfalt.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 05331 / 900 4146
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006