Deftiges bei Osterhelwegs Schlachtefest

22. Oktober 2016 von
Frank Oesterhelweg hatte zu "Oesters´s Schlachtefest" nach Fümmelse geladen. Fotos: Anke Donner
Fümmelse. Bereits zum fünften Mal lud der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg zum Schlachteessen ins Gordon Rouge in Fümmelse. Und deftiges gab es nicht nur auf den Tellern, sondern auch auf die Ohren der rund 100 Gäste.

Neben Mitgliedern und Freunden der Union war auch die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen, den Abend bei herzhaftem Essen in gemütlicher Runde zu verweilen. „Oester´s Schachtefest“ sei zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden, so Frank Oestethelweg in seiner Begrüßung. Doch bevor es an das Buffett zu Schlachtewurst, Brötchen und Suppen ging, nahm Oesterhelweg die Besucher mit auf einen kleinen Ausflug in die Welt der „Political Correctness“. Seine kleine Ansprache trug der Gastgeber mit einem Augenzwinkern vor und bat schon einmal vorab darum, „nicht jedes Wort auf die Goldwaage zu legen“.

Hans-Dieter Essmann bekam eine Flasche "Kröver Nacktarsch" von Frank Oesterhelweg.

Hans-Dieter Essmann bekam eine Flasche „Kröver Nacktarsch“ von Frank Oesterhelweg.

Und dann gab es einen kurzen und launigen Vortrag zum Thema „was ist politisch korrekt und braucht man das?“. Das Statement was Frank Oesterhelweg aussandte: „Ich sage meine Meinung und das klar und deutlich“. Und passend zum Thema des Abends überreichte er dem Ehrenbürgermeister der Stadt Wolfenbüttel, Heinz Dieter Eßmann, einen Wein, der den politisch unkorrekten Namen „Kröver Nacktarsch“ trägt. Nach dem einem Ausgiebigen Mahl am Schlachte-Buffet wurde die gesellige Runde fortgesetzt. In lockerer Atmosphäre und zur Musik des Duo Mona ließ man den Abend ausklingen.

Oesterhelwegs Vortrag zum Thema „„Political Correctness“ zum Nachhören:

Unter dem Stichwort "Satire" verbuchte Oesterhelweg den Vortrag des Abends.

Unter dem Stichwort „Satire“ verbuchte Oesterhelweg den Vortrag des Abends.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006