Anzeige


CDU Dorfrundgang mit Bürgergespräch in Volzum

12. Juni 2018
Die Ergebnisse des Rundgangs wurden zusammengestellt. Foto: privat
Sickte. Bürgermeister Marco Kelb, CDU Ortsverbandsvorsitzender Andreas Kleindienst sowie die drei Volzumer CDU Mitglieder Stefan Fenner, Susanne Giffhorn und Annegrit Helke sprachen auf einem Dorfrundgang mit Volzumer Bürgern. Zum Abschluss des Rundgangs wurden im Dorfhaus bei Kaffee und Kuchen die Ergebnisse der Dorfbegehung zusammengetragen.

Anzeige

Die CDU Mitglieder nahmen einige Vorhaben mit in die Gemeindeverwaltung: Am unteren Ende der Steinstraße sind bei zwei Grundstücken die Zuläufe zum Oberflächenwasserkanal schon vor längerer Zeit durch Bauarbeiten beschädigt worden. Bei der Bushaltestelle Steinstraße Richtung Sportplatz ist eine rückwärtige Scheibe abgängig. Die Hecke am Spielplatz muss dringend geschnitten werden. Der Platz am Gänsekamp soll aufgeräumt und der Rasen gemäht werden, die Gosse um den Platz herum gesäubert. Die Bodenplatten des Kriegerdenkmals auf dem Friedhof benötigen der Pflege. Eine Ecke der Friedhofskapelle muss in nächster Zeit gestrichen werden. Die festgestellten Mängel werden den zuständigen Stellen, wie dem Abwassereigenbetrieb, dem Grünflächenamt oder dem Sickter Bauhof mitgeteilt.

Während des Rundgangs wurde auch festgestellt, dass alle Arbeiten, die bei der Begehung 2016 als notwendig erkannt wurden, durchgeführt sind, teilt der CDU Ortsverband mit: Mehrere Erdhaufen an den Straßen wurden weggeräumt, ein Plakat, das zwischen der Glasscheibe der Bushaltestelle Steinstraße und einem Infokasten eingebaut war, ist entfernt. Die Bänke auf dem Weg zum und auf dem Friedhof sind instandgesetzt. Fleißige Volzumer Bürger bauten auch ein komplett neues Friedhofstor. Die Gemeinde hatte das erforderliche Material für diese Arbeiten zur Verfügung gestellt. Die Dachrinne und das löchrige Fallrohr an der Friedhofskapelle wurden ersetzt. Der TSV Volzum hat am Sportplatz ein neues Ballnetz installiert.

Diese Erfolge seien ein schönes Beispiel kommunaler Zusammenarbeit. Weitere Dorfbegehungen in Apelnstedt, Hötzum und Sickte seien bereits geplant.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006