Breakdance Omis und Opis gesucht

19. Juni 2015
Besnik Salihi sucht in seinem Projekt nach Break-Dance tanzenden Rentnern. Foto: Privat

Wolfenbüttel. Hip-Hop interessierte Jugendliche, klar. Schnelle genau abgestimmte Bewegungen mit dem ganzen Körper, Kopfüber auf einer Hand springen und einfallsreiche Choreografien – das ist die Welt der Streetdancer, die sich „Diamond Broz“ nennen. Dieser Tanzstil, der so viel Körperbeherrschung und Selbstdisziplin kostet und faszinierend anzusehen ist, kommt aber auch bei Menschen im reiferen Alter gut an.

Ein Musterbeispiel dafür sind die „Breakdance-Omis“ – ein Projekt der Freiwilligenagentur Wolfenbüttel. In diesem Projekt haben junge Übungsleiter tanzbegeisterte Damen Ü60 unterrichtet und somit ein reibungsloses Miteinander zwischen Jung und Alt geschaffen.

Besnik Salihi (Trainer) möchte nun ein neues Projekt starten, das alle Generationen zum gemeinsamen Tanzen vereint. „Unser Ziel ist es das Projekt zu erweitern und zu beweisen, dass Hip-Hop keine Grenzen kennt. Ende August ist ein gemeinsamer Auftritt im Bundesfamilienministerium in Berlin geplant“, sagt Salihi. Es sind regelmäßige Kurse angedacht. Der erste Schnupperkurs für Interessierte über 50 Jahre findet am Donnerstag, 25. Juni von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr in den Räumen der Freiwilligenagentur in der Cranachstraße 83 statt. Hierzu möchte Salihi einladen. Wer es einmal ausprobieren möchte ist herzlich willkommen. Fragen beantwortet die Freiwilligenagentur unter 05331/902626.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006