„Be your own hero“ erhält Spende von über 3.000 Euro

8. Februar 2019
Steffen Ziegler freut sich über die Bilder, die Joachim Franz als Dankeschön für Spenden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro überreichte. Die Bilder schmücken die Geschäftsräume der FICOSA International GmbH in Wolfenbüttel. Foto: BE YOUR OWN HERO e.V.
Wolfenbüttel. Steffen Ziegler, Werksleiter der FICOSA International GmbH aus Wolfenbüttel, überreichte kürzlich eine weitere Spende über 3.000 Euro an Joachim Franz, Vorstandsvorsitzender des Vereins BE YOUR OWN HERO e.V. Darüber informiert der Verein in einer Pressemitteilung.

„Mit dieser Spende setzen wir die 2017 begonnene Kooperation fort. Ich freue mich sehr, dass Steffen Ziegler und die FICOSA insgesamt 10.000 Euro für unser Bildungsprojekt in Underberg/Südafrika zur Verfügung gestellt haben“ sagte Joachim Franz. Als Dankeschön habe er Steffen Ziegler Fotos von Kindern aus dem KWA-SANI-Projekt überreicht, die jetzt die Firmenzentrale in Wolfenbüttel schmücken sollen.

Über den Future Compass

Die Spende fließe in den Aufbau des Future Compass des BE YOUR OWN HERO e.V. Der Future Compass bestehe aus einem Sportplatz und einem Funktionsgebäude. Er ist eine Begegnungsstätte und bietet eine Plattform, auf der über Sport- und Kulturangebote die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen gefördert werden. Im Future Compass können sich die Kinder und Jugendlichen ausprobieren. Im besten Fall trage das Angebot dazu bei, dass die Kinder und Jugendlichen Neues sehen und lernen, Freude an Dingen entwickeln und Fähigkeiten entdecken, auf die sie eine Lebensperspektive aufbauen können. Der Future Compass gebe Orientierung für eine selbstbestimmte Zukunft, vor allem auf dem Weg ins Berufsleben.

Mit dem Future Compass werde dem Engagement des BE YOUR OWN HERO e.V. eine weitere Komponente hinzugefügt. Der Future Compass stehe nicht nur den im Kinderheim und Halfway-House betreuten Kinder und Jugendlichen offen, sondern sei auch für die Kinder aus dem Township (low cost area) und der Gemeinde Underberg offen. „Das KWA-SANI-Projekt des BE YOUR OWN HERO e.V. überzeugt in allen neun Projektstufen durch Nachhaltigkeit und Transparenz. Ich freue mich schon sehr, das Projekt im April persönlich kennenzulernen“, sagte Steffen Ziegler bei der Spendenübergabe.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006