Bahnübergänge Leipziger Allee und Neindorfer Straße werden gesperrt

3. September 2019
Die Bahnübergänge Leipziger Allee und Neindorfer Straße werden in den kommenden Tagen zeitweise voll gesperrt. Symbolfoto: regionalHeute
Wolfenbüttel. Wie die Deutsche Bahn der Stadtverwaltung Wolfenbüttel mitgeteilt habe, werden in den kommenden Tagen die Restarbeiten an den Bahnübergängen Leipziger Allee und Neindorfer Straße erfolgen. Für die Arbeiten müssen die Bahnübergange für den Verkehr komplett gesperrt werden. Das teilt die Stadt Wolfenbüttel mit.

Am Bahnübergang Leipziger Allee ist die Sperrung vom 6. September, 22 Uhr bis 7. September, 15 Uhr sowie vom 8. September, 15 Uhr bis 9. September, 14 Uhr vorgesehen. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Auch die Buslinie 710 der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) muss eine weiträumige Umleitung fahren. In Fahrtrichtung Winnigstedt kann die Linie 710 die Haltestelle „Ecke Doktorkamp“ nicht bedienen, weshalb sie eine Ersatzhaltestelle auf der Ludwig-Richter-Straße (Einmündung Dietrich-Bonhoeffer-Straße) anfährt. Die Haltestelle „WF-Wendessen, Ort/B79“ kann ebenfalls nicht bedient werden. Für diese bietet die KVG in beiden Fahrtrichtungen eine Ersatzhaltestelle auf der anderen Seite des Bahnübergangs (Kreuzung Klein Denkter Weg/B79) an.

Vom 7. September, 15 Uhr, bis 8. September, 15 Uhr sowie vom 9. September, 14 Uhr, bis 10. September, 14 Uhr, wird der Bahnübergang Neindorfer Straße voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert und hier können die Buslinien 789 und 799 der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) zahlreiche Haltestellen in Wolfenbüttel-Linden nicht anfahren. In beiden Fahrtrichtungen werden daher die Haltestellen „Bahnübergang“, „Zur Oker“, „Okertalsiedlung“, „Süd“, „In den Lindendöhren“ und „Hasselmorgen“ nicht angefahren. Für den Haltepunkt „Wiesenstraße“ richtet die KVG umleitungsbedingt eine Ersatzhaltestelle in der Wiesenstraße im Einmündungsbereich zur Neindorfer Straße ein. Die Buslinien 789 und 799 bedienen diese nur in Fahrrichtung Kornmarkt.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 05331 / 900 4146
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006