Autofahrerin contra Fußgänger in der Fuzo – Zwei Anzeigen

9. Februar 2019
Symbolfoto: Anke Donner
Wolfenbüttel. Im Großen Zimmerhof gerieten am späten Freitagabend, gegen 23 Uhr, eine 54-jährige Fahrerin eines Sicherheitsdienstes und ein 47-jähriger Fußgänger in Streit. Auslöser war der Ärger des Mannes darüber, dass die Frau mit dem Auto durch die Fußgängerzone fuhr. Das berichtet die Polizei.

Da der Fußgänger mittig in der Fußgängerzone ging, hupte die Fahrerin, um am Fußgänger vorbei zu kommen. Das ärgerte diesen noch mehr, so dass er der Fahrerin zweimal den ausgestreckten Zeigefinger zeigte. Die Fahrerin fuhr daraufhin so dicht am Fußgänger vorbei, dass sie ihn beim Passieren leicht streifte, ohne ihn zu verletzen, um sich anschließend mit zügiger Geschwindigkeit zu entfernen.

Beide waren über das Verhalten des jeweils anderen so erbost, dass sie gegenseitig Strafanzeige wegen Beleidigung und Nötigung erstatteten.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006