Auflösung der SBW: „Es wird keine Entlassungen geben!“

4. Dezember 2018 von
Für die Mitarbeiter der SBW soll sich nach der Eingliederung in das Tiefbauamt nichts Grundlegendes ändern. Foto: Archiv/Nick Wenkel
Wolfenbüttel. Der Ausschuss für Bau, Stadtentwicklung und Umwelt sprach in seiner Sitzung am Dienstag eine einstimmige Beschlussempfehlung aus, den Eigenbetrieb SBW (Städtische Betriebe Wolfenbüttel) ab 1. Januar 2020 aufzulösen und in das Tiefbauamt zu integrieren. Dass dabei keine Arbeitsplätze verloren gehen sollen, wird nun im Antrag festgehalten.

Bereits im Betriebsausschuss ABW/SBW hatte Bürgermeister Thomas Pink betont, dass die Organisationsänderung mit keinerlei betriebsbedingten Kündigungen oder ähnlichem verbunden sein werde. Auf Anregung von Ratsherr Florian Röpke wurde diese Zusicherung (einstimmig) mit in die Beschlussvorlage aufgenommen.

Stadtbaurat Ivica Lukanic sah dafür aus Sicht der Verwaltung keinerlei Problem. „Ziel der Maßnahme ist es, besser zu werden. Die Qualität vor Ort soll sich erhöhen. Wir wollen Parallelstrukturen abbauen und keine Stellen“, betonte Lukanic. Auch an den Arbeitsverträgen der Mitarbeiter werde es keine Änderungen geben.

Die Entscheidung über diese Maßnahme trifft der Rat der Stadt.

Lesen Sie auch:

Betriebsausschuss votiert für die Auflösung der Städtischen Betriebe

Städtische Betriebe werden ab 2020 aufgelöst

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006