Auf dem Bauernhof Bues das Landleben erleben

21. März 2019
Kleine Kinder, große Maschine. Neben den Nutztieren ist die Ackerwirtschaft für Bauer Bues wichtig. Der Traktor hilft beim Pflügen und beim Transport. Fotos: Bauer Bues
Groß Denkte. In Groß Denkte liegt der Bauernhof Bues - und das bereits seit 1595. Auf ihm leben Swantje und Philipp Bues mit ihren beiden Töchtern. Landwirtschaft ist ihr Leben, Ackerbau und Hühnerhaltung ihr Einkommen. Seit dem Sommer 2018 gibt es aber einen weiteren Betriebszweig: Den Erlebnisbauernhof. Kinder und Erwachsene, Schulklassen und Kitagruppen können hautnah erfahren, was Bauern machen und wie Lebensmittel hergestellt werden. Das teilt der Landkreis Wolfenbüttel mit.

Swantje Bues hat sich dafür als Bauernhofpädagogin fortgebildet. Seitdem bietet der Bauernhof zum Anfassen und Mitmachen Schulen und Kindergärten individuelle Bildungsprojekte an. Zur Braunschweiger Landpartie am 28. April öffnet Bauer Bues Tür und Tor für alle Besucherinnen und Besucher, die das Landleben entdecken möchten.

„Wir möchten Kinder und Erwachsenen wieder an das Landleben heranführen und dafür begeistern. Das machen wir, indem wir zeigen, woher das Essen kommt. Das ist die schönste Lebensschule, durch die man hier gehen kann“, sagte Swantje Bues. In den Angeboten erleben die teilnehmenden Kinder und Erwachsene, was für Arbeiten auf einem Bauernhof anfallen, was für Tiere dort leben und wie sie genutzt werden. All dies ist eingebettet in ein pädagogisches Rahmenprogramm, das viel Raum zum selbst entdecken lässt. Auch für Schulen und Kitas gibt es Programme, die als Projekte über ein Jahr gehen. „Ich sehe bei Kindern und Lehrern immer wieder große Aha-Effekte“, so Bues.

Swantje Bues ist Bauernhofpädagogin und zeigt Kindern und Erwachsenen das Landleben.

Besucherinnen und Besucher erfahren, wie die Tiere leben, was sie fressen und auch wie sie auf dem Hof geschlachtet werden. Vom Leben bis zum Tod – das gehört zum Konzept, denn Bues möchte einen unverklärten Blick auf das Landleben geben und offen und ehrlich über artgerechte Tierhaltung und nachhaltige Landwirtschaft informieren. Bues beobachtet dabei, dass viele Leute keine Vorstellung vom Leben auf einem Bauernhof haben und möchte mit ihrem Angebot einladen, Landwirtschaft näher kennenzulernen.

Eine riesige Abenteuerwelt

Für Kinder ist der Hof eine riesige Abenteuerwelt, um zu spielen und neue Erfahrungen zu sammeln. Sie können richtige Traktoren sehen, mit Spielzeugtreckern über den Hof heizen und im Stroh toben. Für viele Kinder sind aber die Tiere die heimlichen Stars. Neben der Hühnerwirtschaft in zwei vollmobilen Ställen zu je 250 Hühnern gibt es Schafe, Ponys, Hängebauchschweine, Gänse, Enten, Kaninchen, Meerschweinchen und den Hofhund Ebbie. Die Tiere werden von Swantje Bues trainiert und an den vielen Kontakt mit Menschen gewöhnt. „Man muss warten, bis die Tiere auf einen zukommen, dann lassen sie sich gerne streicheln und genießen das auch sehr“, erklärte Bues.

Zur Landpartie organisiert Bues gemeinsam mit dem Kirchenvorstand ein zusätzliches Angebot in Groß Denkte – einen Freilichtgottesdienst um 15.30 Uhr an der Lutherskulptur Sola Gratia, einer von vier Lutherskulpturen im Braunschweiger Land. Der Erlebnisbauernhof Bues ist einer von über 40 Veranstaltern zur Braunschweiger Landpartie am 28. April 2019. Mehr dazu unter: www.lk-wolfenbuettel.de/BraunschweigerLANDpartie.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006