Anzeige

Anime-Debüt von Studio Ponoc: „Mary und die Blume der Hexen“

6. September 2018
CineStar freut sich auf zahlreiche Besucher und wünscht allen Gästen ein magisches Anime-Erlebnis! Symbolfoto: Anke Donner
Wolfenbüttel. Exklusiv am 13. und 16. September entführen Mary, ein verhexter Besen und der Kater Tib in ein Abenteuer voller Magie – in der deutschen Synchronfassung! Der Vorverkauf läuft!

Die Kinderbuchadaption nach Mary Stewart ist ein ganz besonderer Anime-Geheimtipp für alle Fans, die das legendäre Studio Ghibli vermissen: Märchenhaft, sweet und frech-charmant zeigt sich Studio Ponoc mit seinem Erstlingswerk „Mary und die Blume der Hexen“! Am Donnerstag, den 13.09. um 20 Uhr und am Sonntag, den 16.9. um 17 Uhr gibt’s das Anime in der deutschen Synchronfassung zu sehen. Der Vorverkauf läuft, Karten gibt’s für nur 12 €/nur 10 € mit der CineStarCARD an der Kinokasse und online unter cinestar.de.

Süße Tiere haben unter den Menschen viele Fans, aber niemand liebt sie so sehr, wie Kinder! Verständlich also, dass die kleine Mary der schwarzen Katze Tib in den Wald folgt. Dort entdeckt Mary eine merkwürdige Blume – und, viel wichtiger, einen Besen, über den sie stolpert. Dieses Werkzeug ist verzaubert. Es trägt das verdutzte Mädchen über den Wald gen Himmel – und bis in die Wolken. Der Ritt endet an den Pforten der Endor Universität für Magie. Zunächst ist Mary von den vielen neuen Eindrücken völlig umgehauen und läuft begeistert durch die Lehranstalt. Dann jedoch merkt sie, dass die Lehrer hier oben etwas Finsteres im Schilde führen. Mary muss eine verdammt schwere Entscheidung treffen…

CineStar freut sich auf zahlreiche Besucher und wünscht allen Gästen ein magisches Anime-Erlebnis.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006