Alles für Jannes: Über 2000 Euro kamen zusammen ***mit Foto-Galerie***

6. Oktober 2013 von
Beim Buspulling für den guten Zweck kamen über 2000 Euro zusammen. Fotos: Thorsten Raedlein

Wolfenbüttel. Was für ein Erfolg! Über 2000 Euro konnten die Schweigerstraßen-Buspulling-Organisatoren Dieter Asche und Dennis Brüggendick (E center Brüggendick) heute nach dem Wettkampf an Michael und Ute Müller übergeben. Das Geld bringt ihnen eine Delphin-Therapie für ihren sechsjährigen Sohn Jannes (WolfenbüttelHeute.de berichtete) ein großes Stück näher.

Am Ende verzichteten sogar noch die Siegerteam auf ihr Preisgeld und packten es mit den Spendentopf für Jannes. Eine große Geste, die zeigt, beim Buspulling ziehen tatsächlich alle an einem Strang. Während des Wettbewerbes mussten die 31 Teams mit dem Strang (genauer gesagt einem Seil) einen Reisebus so schnell wie möglich über 30 Meter bewegen. Drei Klassen wurden dazu aufgerufen: Jedermann-Teams, Atemschutzgeräteträger und Frauen.

Alle

Die drei Platzierten des Jedermann-Pullings.

Alle Teams zeigten respektable Leistungen. Gleich fünf Mannschaften stellte die Feuerwehr aus Leiferde, die am Ende mit dem Fairness-Pokal geehrt wurde. Ganz oben auf dem Treppchen bei den Jedermann-Teams platzierten sich mit einer Gesamtzeit von 27,90 Sekunden (gewertet wurde die beste Zeit der beiden Vorläufe sowie die Zeit der Finalrunde) die Vitalics Vikings. Auf den zweiten Platz landete mit 27,97 Sekunden das Buspulling-Team von B+W Fenstertechnik. Mit 29,04 Sekunden wurden die CATO Pulldozer Dritte.

Die Sieger-Teams bei den Atemschutzgeräteträgern.

Die Sieger-Teams bei den Atemschutzgeräteträgern.

Unter vollem Atemschutz wurde die AGT-Klasse ausgetragen. Hier hatten am Ende die Wolfenbütteler Feuerpatschen II mit 29,77 Sekunden die Nase vorn. Dahinter reihten sich die Promi Panzer aus Ahlum (30,23 Sekunden) und die Feuerwehr Braunschweig Thune I (30,88 Sekunden) ein.

Die siegreichen Damen-Teams.

Die siegreichen Damen-Teams.

Im Wettstreit der Damenteams sicherten sich die Lady-Lions mit 34,45 Sekunden den Sieg. Zweite wurde das Damen-Team Danziger Eck (35,78), auf Platz drei landeten die Flower Power Girls mit einer Zeit über 35,86 Sekunden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006