Anzeige


Abendmesse in St. Ansgar: Bach-Toccata auf halber Orgel

12. September 2018
Der gemischte Chor von St. Petrus gestaltet die Messe zur Förderung der St.-Ansgar-Orgel. Foto: Martin Pfeiffer
Anzeige
Wolfenbüttel. Die Orgel in St. Ansgar kann ihre volle Kraft noch nicht entfalten, da noch ungefähr die Hälfte der Pfeifen fehlt. Der Förderkreis Orgel setzt sich für eine Fertigstellung des Gerätes ein und lädt zu einer Reihe von Veranstaltungen. Auch die Abendmesse am 15. September steht im Zeichen der Orgel, die auch "halbfertig" erklingen wird.

Anzeige

Der Förderkreis Orgel lädt zu einer besonderen Abendmesse nach St. Ansgar, in der Waldenburger Str. 1a, ein. Der Gottesdienst, am Samstag, den 15. September um 18 Uhr, ist Teil einer Reihe von Veranstaltungen zugunsten der Orgelfertigstellung in St. Ansgar, weil der dortigen Orgel bis zu seiner Vollendung noch 410 Pfeifen fehlen. Während die Messe zunächst vom gemischten Chor von St. Petrus gestaltet wird, erklingt am Ende des Gottesdienstes die berühmte Toccata für Orgel von Johann Sebastian Bach. Organist Martin Pfeiffer wird eindrucksvoll zeigen, was es bedeutet, wenn ein weltweit so berühmtes Orgelwerk auf einem halben Instrument seiner Art gespielt wird.

Kirchenchor achtet auf die Stimmbildung

Der Kirchenchor unter der Leitung von Martin Pfeiffer besteht zurzeit aus etwa 50 aktiven Mitgliedern, die sich in den wöchentlich stattfindenden Proben intensiv auf die Gestaltung der Liturgie an verschiedenen Hochfesten und anderen Feiertagen vorbereiten. Hierfür kämen Kompositionen verschiedenster Stilepochen zur Aufführung, sodass für jeden Geschmack und jede Altersgruppe immer wieder etwas Interessantes dabei sei. Großer Wert werde dabei auf guten Klang und die dafür unverzichtbare Stimmbildung gelegt. Aber auch gesellige Aspekte kämen nicht zu kurz, wie etwa der regelmäßige, monatliche Stammtisch, oder der jährliche Grillabend.

Jeder Interessierte, der singen, seine Stimme kennenlernen oder trainieren möchte, ist herzlich eingeladen, die Proben zu besuchen, die immer donnerstags um 20 Uhr im Roncalli-Haus, gegenüber der St. Petrus-Kirche Wolfenbüttel, stattfinden. Notenkenntnisse sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Spendenübergabe für „Orgel St. Ansgar“ – Es geht voran

Der junge Chor Pueri Cantores singt für die St. Ansgar-Orgel

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006