Anzeige


21 „Technikantinnen“ absolvierten Niedersachsen-Technikum

23. Februar 2018
Die Technikatinnen der Ostfalia freuen sich über die gelungene Abschlussveranstaltung. Foto: Ostfalia
Anzeige

Wolfenbüttel. Nach sechs Monaten intensivem Kennenlernen der technischen Studiengänge der Ostfalia Hochschule und der TU Braunschweig sowie einem parallelen Betriebs-Praktikum, schlossen vergangene Woche 21 junge Frauen ihr Niedersachsen-Technikum erfolgreich ab. Das berichtet die Ostfalia.

Anzeige

Bei der gemeinsamen Abschlussfeier der beiden Hochschulen am Freitag Am Exer in Wolfenbüttel präsentierten die jungen Frauen ihre Erfahrungen vor zahlreichen Gästen.Durch das Niedersachsen-Technikum sammeln (Fach-)Abiturientinnen erste Einblicke in technische Berufe und Studiengänge – eine wichtige Orientierung für ihren Weg in die Berufswelt. Die Gleichstellungsbeauftragte der Ostfalia Hochschule, Daniela Kock, zeigte in ihrem Grußwort noch einmal die Vorteile des Programms auf: „Als Technikantinnen haben Sie nun eine konkrete Vorstellung, was Sie erwartet, wenn Sie einen technischen Berufsweg einschlagen. Diese Sicherheit in der Entscheidung haben Sie vielen Ihrer Mit-Abiturientinnen voraus“.

Im September 2017 startete der sechste Durchgang des Niedersachsen-Technikums für rund 100 junge „Technikantinnen“ in ganz Niedersachsen. Sechs junge Frauen absolvierten ihr Technikum an der Ostfalia Hochschule, 15 entschieden sich für die TU Braunschweig. Für jede von ihnen stand wöchentlich ein Hochschultag auf dem Programm, die restlichen Tage arbeiteten die Technikantinnen an ihren eigenen Projekten in den Kooperationsunternehmen.

Eine Anmeldung für die nächste Runde des Niedersachsen-Technikums an der Ostfalia Hochschule ist noch möglich. Melden Sie, auch für weitere Informationen, gerne bei Jessica Bangisa unter niedersachsen-technikum@ostfalia.de

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006