12. Kinder- und Jugendbuchwoche bietet rund 100 Lesungen

29. November 2019
Mitglieder vom Freundeskreis der Stadtbücherei Wolfenbüttel stellen die Autoren der 12. Kinder- und Jugendbuchwoche vor: Manfred Wuttke, Ille Schneider, Regina Ernst und Gabriele Drews (v. li.). Foto: Stadt Wolfenbüttel
Wolfenbüttel. Acht bekannte Kinder- und Jugendbuch-Autorinnen und -autoren besuchen im Jahr 2020 die Schulen der Stadt und des Landkreises. Dort werden sie im Rahmen der 12. Kinder- und Jugendbuchwoche auf unterschiedlichste Weise ihre aktuellen Bücher vorstellen. Das berichtet die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung.

Die Schülerinnen und Schüler können sich freuen auf Hans Jürgen Feldhaus, Katja Frixe, Boris Pfeiffer, Bettina Obrecht, Jens Rassmus und Andreas Schlüter. Neu dabei sind dieses Mal Stefanie Taschinski und die bereits vom Jugendbuchtag 2018 bekannte Maja Nielsen. Organisiert wird die Kinder- und Jugendbuchwoche vom Freundeskreis der Stadtbücherei Wolfenbüttel, in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal.

An den Nachmittagen werden an verschiedenen Orten öffentliche Lesungen durchgeführt. Die Auftaktveranstaltung findet am Sonntag, 15. März 2020, um 15 Uhr im Lesecafé der Stadtbücherei statt. Hans-Jürgen Feldhaus, bekannt geworden durch seine Comic-Jugendromane, liest für Kinder ab elf Jahren. Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der Erich-Kästner-Hauptschule gestalten dabei das Rahmenprogramm.

Pro Klasse werden 80 Euro fällig

Die Einladungsschreiben an alle Schulen in der Stadt wurden bereits verschickt, im Antwortschreiben können die Schulen bis zum 20. Dezember Autorenlesungen für die Klassen 1 bis 6 buchen. Im Landkreis erhalten Schulen im Januar ein Angebot. Die Auswahl der Lesungen erfolgt, wie in den vergangenen Jahren, in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendpfleger Carsten Ziebarth. Die Lesungen werden auch 2020 durch Spenden subventioniert. Pro Klasse werden hierfür so nur noch 80 Euro fällig.

Für die Durchführung der Kinder- und Jugendbuchwoche erhält der Freundeskreis der Stadtbücherei Wolfenbüttel einen Zuschuss von der Stadt und vom Landkreis Wolfenbüttel. Als Hauptsponsor beteiligt sich die Volksbank Wolfenbüttel, weitere Unterstützer sind die GEW, die Heimatstiftung und der Friedrich-Bödecker-Kreis.

Fünf öffentliche Veranstaltungen sind geplant

Die Kinder- und Jugendbuchwoche findet zwischen dem 15. Und 20. März 2020 statt. Geplant sind etwa 100 Lesungen in den Schulen der Stadt und im Landkreis Wolfenbüttel, zusätzlich soll es noch fünf öffentliche Veranstaltungen geben. Gestaltet und umgesetzt wird die Buchwoche von einem Team aus insgesamt 13 ehrenamtlichen Helfern.

Für die jährlich stattfindende Wolfenbütteler Kinder- und Jugendbuchwoche steht bereits der nächste Termin fest, die 13. Lesewoche findet vom 7. Bis 13. März 2021 statt.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 05331 / 900 4146
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006