Anzeige

Wintereinbruch in der Region: Über 120 Unfälle und neun Verletzte

11. Dezember 2017 von
Die Straßenverhältnisse sorgten am Sonntag zu erhöhter Unfallgefahr. Symbolfoto: Alexander Panknin
Anzeige
Region. Der kurze aber heftige Wintereinbruch mit jeder Menge Schnee hat am gestrigen Sonntag zu 121 aufgenommenen Unfällen im Bereich der Polizeidirektion Braunschweig geführt. Dabei wurden neun Personen leicht verletzt.

Anzeige

Wie Joachim Grande, Pressesprecher der Polizei Braunschweig, gegenüber regionalHeute.de betonte, kämen noch eine Reihe von Unfällen mit Blechschäden hinzu, bei denen sich die Beteiligten ohne Polizei geeinigt hätten. Am heutigen Morgen habe sich die Situation beruhigt. Es habe zwar einige Unfälle gegeben, aber nicht mehr als im Berufsverkehr üblich.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006