Willkommen im digitalen Buchhaltungszeitalter!

28. Juni 2017
Anzeige
Symbolfoto: pixabay
Mit vielen Aktenordnern und einer unübersichtlichen Zettelwirtschaft zum vertrauten Steuerberater vor Ort zu laufen, ist längst nicht mehr die typische Art, sich um seine Steuern und Bücher zu kümmern. Im Zeitalter des Internets und der Digitalisierung von Dienstleistungen sind Onlinesteuerberater klar im Trend.

Anzeige

Steuerberatung am Computer

Wer seinen Steuerberater durch Lösungen ersetzt, die komplett auf die Onlineabwicklung ausgerichtet sind, erspart sich nicht nur Berge von Unterlagen. Denn ein Onlinedienstleister bietet viele Vorteile, wie die Übernahme der Archivierung der eingereichten Belege im Sinne der Aufbewahrungsfrist. Ein benötigter Beleg kann dann mit einem Mausklick z. B. bei einer Prüfung ausgedruckt oder am Monitor angezeigt werden.

Eine spezielle Software ermöglicht den sicheren, intuitiven und reibungslosen Austausch zwischen dem Kunden und dem Steuerberater. Die Funktionen dieser Software sind auf das ausgewählte Leistungspaket abgestimmt. Ob man nun selbst die Buchungen übernimmt und später einreicht oder sie direkt in der Software erledigt, kann jeder selbst bestimmen.

Praxisbeispiel mit felix1.de

Das Online-Steuerberater-Portal felix1.de bietet ein vollumfängliches Leistungspaket, welches man sich individuell zusammenstellen kann. Auch wenn man hier auf eine digitale Leistung zurückgreift, hat man immer einen persönlichen Steuerberater vor Ort. Wer in Köln wohnt, kann das Beratungsangebot in Köln in Anspruch nehmen.

Mit der klaren und transparenten Preisgestaltung sieht man vor einem Vertragsabschluss welche Kosten auf einen zukommen. Durch verschiedene Stufen von Paketen ist eine Individualisierung möglich.

Für die private Einkommensteuererklärung bietet felix1.de folgende Leistungen:

– Einkommensteuererklärung erstellen.
– Alle relevanten Anlagen erstellen.
– Die Erklärung online an das Finanzamt vorab melden.
– Den Steuerbescheid überprüfen und Handlungsempfehlungen aussprechen.

Zusätzlich für Unternehmen und Freiberufler:

– Erstellen der kompletten Finanzbuchhaltung mit Jahresabschluss.
– Umsatzsteuervoranmeldungen.
– Lohn- und Finanzbuchhaltung.
– Erstellen einer EÜR oder Bilanz.
– Prüfung der eingehenden Bescheide.
– Beratungspakete telefonisch oder persönlich.
– Hilfe beim Wechsel des Steuerberaters zu felix1.de.
– Sämtliche Meldungen an das Finanzamt.

Durch die Steuerberatergebührenverordnung sind gewisse Preise geregelt, aber im Grunde haben die Steuerberater, egal ob online oder offline, einen guten Gestaltungsspielraum um die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe gerecht zu werden.

Fazit

Der typische Steuerberater ist nicht ausgestorben und wird es vermutlich auch nie sein. Jeder kann sich selbst für einen Onlinedienstleister entscheiden und die Chance ist recht hoch, dass der vermeintliche altbackene Steuerberater, den man gerade verlassen hat, sich als Onlineansprechpartner entpuppt, vorausgesetzt man wohnt nicht unbedingt in einer Metropole.

Beim Thema Aufwand und Einfachheit ist die Onlinevariante natürlich klarer Sieger. Lästiges Sammeln und vorbeibringen von Akten ist damit Geschichte.

Möglich ist aber auch eine Kombination aus Offline- und Onlinelösung, wenn der Kunde zum Beispiel selbst Buch führen möchte und lediglich beim Jahresabschluss oder der Überprüfung eines Bescheids Hilfe benötigt.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006