Anzeige

„Wie gute Geister die Haushaltskasse schonen“ – Energiespar-Tipps

30. Oktober 2013
Anzeige

Schöppenstedt. Energiebedarf senken ist aus Sicht des Geldbeutels und aus Gründen des Klimaschutzes das oberste Gebot. Am Donnerstagabend erfahren Interessierte vom Klimaschutzmanager der Stadt Schöppenstedt und regionalen Anbietern mit welchen Geräten sich wie viel einsparen lässt und wie sich die Geräte bedarfsgerecht und energiesparend (fern-)steuern lassen.


Anzeige

Die Technik für Beleuchtung, Kühlschränke und andere Haushaltsgeräte hat große Fortschritte gemacht und man wird zum Kauf von immer mehr elektrischen Verbrauchern verführt. Bereitschaftsverluste (Standby), oft ohne wirklichen Nutzen sind die Folge. Wie lässt sich das bequem verhindern?

Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, warum es sinnvoll ist, eine Nachtspeicherheizung durch Infrarot-Heizungen zu ersetzen und wie sie selbst erzeugten Strom speichern und verbrauchen.

„Wie gute Geister die Haushaltskasse schonen“

Kurzvorträge und Ausstellung zum Thema Energiespar-Technik und intelligente Hausautomation

Donnerstag, 7.11.2013, 19.00 Uhr

Gasthaus „Zum Zoll“, Braunschweiger Str. 13, Schöppenstedt

Ablauf:

1. Kurz-Vortrag: Gebäudemanagement und Energiespar-Komponenten im Gesamtsystem (Dipl.-Ing. Heiko Hilmer)

2. Kurz-Vortrag: Smart Home System (Dr. Holm Hofestädt, Sickte, www.tangratec.de)

3. Kurz-Vortrag: Speicher für PV-Anlagen, BHKWs und Windkraft-Anlagen (Jörg Wieneke, www.ASD-Sonnenspeicher.com)

Danach gibt es Zeit für Gespräche an den Ständen der Referenten. Neben TangraTec und ASD-Sonnenspeicher wird Ole Scherler (Elektromeister aus Schöppenstedt, www.elektro-scherler.com) seine klimafreundlichen Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

 


Anzeige