WAAG lädt zum Treffen am Freitag ein

13. November 2017
Die Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe trifft sich am 17. November ab 18 Uhr im ZUM. Foto: Eleonore Bischoff
Wolfenbüttel. Am kommenden Freitag, den 17. November trifft sich die Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG) wieder ab 18 Uhr im ZUM. Hier soll über die Ergebnisse der Veranstaltung zum Thema „Schachtanlage Asse II – Messung der Radioaktivität in der Umgebung“ gesprochen werden, die am 15. November in Remlingen stattfand.

Anzeige

In diesem Zusammenhang wird es auch um den Umgang mit meldepflichtigen Ereignissen, das Messlabor vor Ort und um die Novellierung des Nieders. Katastrophenschutzgesetzes gehen. Weitere Themen werden die Asse-Akten aus dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss es Landtages sein, die auf Initiative der WAAG ins Staatsarchiv nach Wolfenbüttel kamen. Zum Umgang mit den Akten hatte die WAAG den Landtagspräsidenten schon im März einen umfangreichen Fragenkatalog zugesandt.

Außerdem wird über die letzte Kreistagssitzung diskutiert, in der es um die zukünftige Struktur des Begleitprozesses und die Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Landrätin ging. Nicht auf der Tagesordnung stand das Thema Gesundheitsmonitoring.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu informieren, mitzudiskutieren und/oder Ideen einzubringen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006