Verbranntes Essen sorgt für Feuerwehr- und Polizeieinsatz

9. August 2016
Polizei berichtet über Einsatz wegen verbranntes Essen. Symbolfoto: Anke Donner

Sickte. Am frühen Montagmorgen wurden die Einsatzkräfte über Qualmentwicklung aus einer Wohnung in Sickte, Berliner Straße, informiert. Nach dem Öffnen der Wohnungstür durch die Feuerwehr stellten die Einsatzkräfte fest, dass die 62-jährige Wohnungsmieterin offensichtlich Essen auf dem Herd vergessen und die Wohnung verlassen hatte. Das geht aus einem Bericht der Polizei hervor.


Anzeige

Nach dem Lüften der Wohnung konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken. Sachschaden war nicht entstanden.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006