Anzeige

Trotz Wintereinbruch: Brücke Halchter weiterhin im Zeitplan

5. Dezember 2017 von
Die Bauarbeiten an der Brücke laufen auf Hochtouren. Foto: Nick Wenkel
Anzeige
Wolfenbüttel. Bereits vor einigen Wochen wurde bekanntgegeben, dass die Brücke zwischen Wolfenbüttel-Linden und Halchter noch vor Weihnachten, am 22. Dezember, wieder für den Straßenverkehr freigegeben werden soll. Daran habe auch der Wintereinbruch am vergangenen Sonntag nichts geändert, erklärt Gerhard Kanter gegenüber regionalHeute.de.

Anzeige

„Der Schnee ist wieder weg und daher steht auch der Termin 22. Dezember noch. Es bleibt wie vorgesehen“, erklärt Kanter auf Nachfrage unserer Online-Zeitung. Damit ist die Brückeneröffnung weiterhin voll im Zeitplan.

Hintergrund:

Die 1953 im Zuge der L 495 errichtete Bahnbrücke wird abgebrochen und neu gebaut, weil sie schadhaft und den aktuellen Verkehrsbelastungen nicht mehr gewachsen ist. Die Kosten der Brückenbauarbeiten belaufen sich auf rund 5,3 Millionen Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen. Die Arbeiten haben im Oktober 2016 begonnen. Die Landesstraße 495 ist seitdem voll gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer müssen während der Arbeiten Umwege in Kauf nehmen, um an ihr Ziel zu kommen. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich über eine Behelfsbrücke passieren.

Lesen Sie auch:

Brücke Halchter: Verkehrsfreigabe noch vor Weihnachten

Brücke Halchter – Arbeiten gehen gut voran

Abriss in der Nacht: Die Brücke bei Halchter verschwindet

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006