Treffen zur 17. Mitmachausstellung im AHA-ERLEBNISmuseum

3. November 2017
Das AHA-ERLEBNISmuseum lädt ein. Foto: Werner Heise
Wolfenbüttel. Morgen treffen sich die Forscher-Kids von 10.30 bis 12.30 zur weiteren Planung der 17. Mitmachausstellung „Schlüssellochgucker“ im AHA-ERLEBNISmuseum, Lindener Straße 15. Am Montag, 6. November kommen dann die ehrenamtlichen AHA`ler zur Ideenfindung für das Mitmachthema 2018 im Museum zusammen.

Anzeige

Seit September treffen sich die Forscher- Kids im AHA-Erlebnismuseum auf der Lindener Straße zur 16. Forscherrunde. Im zweiwöchigen Rhythmus planen und forschen die 6- bis 12-Jährigen rund um das neue Mitmachthema, welches am 10. März 2018 eröffnet wird.„Schlüssellochgucker“ wird es heißen. Im Fokus stehen Bauten aus unserer Region. Schiefe Fachwerkhäuser wie in Wolfenbüttel, imposante Betonbauten oder kuriose weltbekannte Gebäude werden dabei genauer unter die Lupe genommen. Dabei geht es um Architektur, Konstruktion, Geometrie und die damit verbundenen physikalischen Phänomene. Wer mitmachen möchte ,ist herzlich am morgigen Samstag ab 10.30 bis 12.30 Uhr im AHA-Erlebnismuseum auf der Lindener Straße 15 eingeladen.

Macher und Ideenfinder gesucht

Auch die „Großen“ des AHA-Erlebnismuseums recherchieren und planen zu dem neuen Thema. Eine bunte Gruppe aus allen Berufsgruppen arbeitet gemeinsam an den vielfältigen Bildungsthemen, bereiten vor und bauen diese für und vor allem mit Kindern und Jugendlichen auf. Partizipation wird dabei groß geschrieben, denn das Lernen miteinander und voneinander macht besonders viel Spaß. Aber erst einmal treffen sich die Erwachsenen alleine. Das erste Brainstorming der ehrenamtlichen AHA`ler ist am Montag, 6. November, ab 18 Uhr geplant. Ein weiteres Treffen findet am Montag, 13. November. um 18 Uhr statt. Den Abschluss der Impulstreffen wird Freitag, 24. November mit gemeinsamen Kochen sein. Interessierte Macher und Ideenfinder sind herzlich willkommemn und eingeladen, vorbeizuschauen und mitzumachen. Wer Näheres wissen möchte, bekommt unter der Telefonnummer 05331/6070377 weitere Informationen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006