Anzeige
Anzeige

25. Januar 2014
Top-Winzer in Wolfenbüttel zu Gast

V. l.: Uwe Schäfer Bruderschafts-Meister, Stephan Pinkert Bruderschafts-Kellermeister, Jens Bettenheimer und Jürgen Kersten Bruderschafts-Kanzler. Foto: privat
Anzeige

Wolfenbüttel. Zu einem Gästeabend der Weinbruderschaft Wolfenbüttel konnte Bruderschaftsmeister Uwe Schäfer den Spitzen-Winzer Jens Bettenheimer aus Ingelheim am Rhein begrüßen. 


Anzeige

Der 35-jährige lenkt seit fünf Jahren mit großem Erfolg die Geschicke des rheinhessischen Traditionsbetriebes und setzt damit eine mehr als 550-jährige Weinbautradition fort.

Im vollbesetzten Gewölbekeller der Weinbruderschaft stellte Bettenheimer ebenso informativ wie kurzweilig zwölf seiner von der Fachwelt einhellig hoch gelobten Weine vor. An der Spitze der überaus gelungenen Kollektion standen ein dichter Chardonnay und zwei ausdrucksvolle, eigenwillige Silvaner, die zur deutschen Spitze gehören. Bruderschafts-Kellermeister Stephan Pinkert freute sich über die gelungene dreistündige Veranstaltung: „Jens Bettenheimer ist ein Ausnahmewinzer, der  überaus charaktervolle Weine keltert. In fünf Jahren steht er ganz oben. Wetten?“


Zurück zur Titelseite Artikel drucken

Anzeige