Anzeige


Tagesübung: Einsätze am laufenden Band

11. April 2018
Einsatzkräfte beim Vorbereiten einer Ölsperre, welche auf der Innerste verlegt wurde. Foto: Feuerwehr Sehlde
Sehlde. Kürzlich fand die erste der zwei jährlichen Tagesübungen der Sehlder Feuerwehr statt. Ortsbrandmeister Patrik Franke hatte mit seinem Helferteam wieder ein attraktives Aufgabenprogramm für die rund 30 Teilnehmer zusammengestellt.

Anzeige

Während der fast sechsstündigen Übung hatte er speziell für die jungen und unerfahrenen Führungskräfte der Wehr einiges auf Lager. Das geht aus einer Mitteilung der Feuerwehr hervor.

Während Malte Berkefeld es am Vormittag mit einem umgestürzten Traktor zu tun hatte, dessen auslaufendes Motoröl den Nebenarm der Innerste verunreinigte, musste Sebastian Hecht am Nachmittag sein Können bei einem ausgedehnten Gebäudebrand unter Beweis stellen.

Für das weitere Rahmenprogramm hatte unter anderem die Tischlerei Rothkegel das Betriebsgelände zur Verfügung gestellt. Unter fachlicher Anleitung wurde hier das Öffnen von Türen mit dem Türöffnungswerkzeug der Wehr unter verschiedensten Bedingungen geübt. Eine Stationsausbildung an verschiedenen Geräten und neuer Ausrüstung rundete den gelungenen Tag ab.

Während der Abschlussbesprechung am Feuerwehrhaus zeigten sich sowohl der Ortsbrandmeister als auch sein Stellvertreter Marco Harneit mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Kleine Mängel wurden sofort besprochen und sollen bei der 2. Tagesübung im September des Jahres nochmals thematisiert werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006