Anzeige

Sternsinger aus Cramme spenden 700 Euro

10. Januar 2017
Foto von links: Sternsinger René, Ursula Biermann von der Erziehungsberatungsstelle des Landkreises sowie die Sternsingerinnen Josefine, Anne, Lisa, Carla und Hannah. Es fehlen Liv und Grete sowie Annika und Frederike als Helferinnen.
Anzeige
Cramme. Die Sternsinger der St. Andreasgemeinde in Cramme haben sich dieses Jahr auf den Weg gemacht, um Spenden für das „Patenprojekt für Kinder psychisch kranker Eltern“ zu sammeln. Dabei kamen insgesamt 700 Euro zusammen.

Anzeige

Die Sternsinger übergaben das gesammelte Geld jetzt an Ursula Biermann von der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Landkreises. Die Beratungsstelle hat dieses Projekt ins Leben gerufen und ist Ansprechpartnerin für interessierte Familien und Ehrenamtliche. Familien, in denen ein Elternteil psychisch erkrankt ist, beschäftigen sich mit den gleichen Fragen und Themen wie andere Familien auch, wenn es um die Erziehung der Kinder geht. Es kommen jedoch Probleme, Belastungen und Fragestellungen hinzu, die durch die psychische Erkrankung bedingt sind. „Viele Kinder verhalten sich in dieser Situation ihren Eltern gegenüber loyal und stellen ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen in den Hintergrund“, informiert Ursula Biermann. Die Organisatorinnen der Sternsinger-Aktion in Cramme sind begeistert von der Idee, dass Pateneltern Beziehung und Zeit anbieten, in der die Kinder unbelastet ihre Bedürfnisse und Interessen ausleben können. Mit dem Spendengeld sollen Aktivitäten der Kinder unterstützt, ein Familienfest organisiert und Kinderbücher zum Thema psychische Erkrankungen angeschafft werden.

Wer mehr über das Projekt wissen möchte, erhält Informationen bei der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Landkreises Wolfenbüttel, Harztorwall 25, 38300 Wolfenbüttel, Telefon 05331-84186.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006