Anzeige

Stadt plant Sanierung der Wege im Seeliger Park

15. Dezember 2015 von
Stadt plant Sanierung der Wege im Seeliger Park. Symbolbild. Foto: Anke Donner

Anzeige

Wolfenbüttel. Da sich die Hauptwegeverbindung vom Jugendgästehaus beziehungsweise von der Landesmusikschule zur Innenstadt sowie der Weg zur Seeliger Villa laut Verwaltung in einem schlechten baulichen Zustand befänden, soll eine Sanierung der Wege vorgenommen werden.  So lautet die einstimmig ausgesprochene Empfehlung beim jüngsten Ausschuss für Bau, Stadtentwicklung und Umwelt. Die Umsetzung dieser Maßnahmen wäre mit Kosten in Höhe von etwa 98.000 Euro verbunden.


Anzeige

Wie die Verwaltung mitteilt, weise der Hauptverbindungsweg durch die intensive Nutzung erhebliche Abnutzungserscheinungen auf. Der wassergebundene Wegebelag sei verschlammt und darüber hinaus befänden sich dort einige Schlaglöcher. So sei besonders bei feuchter und nasser Witterung die Nutzbarkeit des Weges stark eingeschränkt. Die vorhandene Wegegabelung soll aufgelöst und durch eine klare Wegeführung ersetzt werden. Hierzu sei eine Fällung eines Baumes notwendig, der laut Aussagen von Heinz-Dieter Licht vom Amt für Stadtentwicklung, Planen und Bauen jedoch bereits abgängig sei. Durch den Umbau soll die Benutzerfreundlichkeit des Weges deutlich erhöht und seitlich gelegene Trampelpfade künftig vermieden werden, so die Verwaltung.

Plan: Sanierung Hauptwegeverbindung Seeliger Park. Foto: Stadt Wolfenbüttel

Plan: Sanierung Hauptwegeverbindung Seeliger Park. Foto: Stadt Wolfenbüttel/Bauausschuss

Ebenfalls im Zuge dieser Sanierungsmaßnahme soll der vorhandene wassergebundene Wegebelag grundhaft erneuert und durch eine gebundene Bauweise ersetzt werden. Zum Einsatz soll ein Asphaltbelag kommen, in dessen Oberfläche ein Splitt eingearbeitet werden soll, um die Optik der historisch vorgegebenen wassergebundenen Decke zu erhalten. Wie Heinz-Dieter Licht erklärte, werden die neuen Aspaltbeläge auch der Traglast von Reinigungs- und Pflegefahrzeugen der Städtischen Betriebe standhalten, sodass ein Abrutschen von den Wegen und somit die Bildung von Spurrinnen auf der Rasenfläche vermieden würde. Durch die gebundene Bauweise soll die Nutzbarkeit dieser wichtigen innerstädtischen Wegeverbindung erheblich erhöht werden. Die Unterhaltung des Weges durch etwa Reinigung und dem Winterdienst könne dadurch ebenfalls verbessert werden. Hierbei würden Kosten in Höhe von 78.000 Euro anfallen.

Sanierung des Zugangs zur Seeliger Villa

Der Zugang zur Seeliger Villa soll um die Installation einer Beleuchtung ergänzt werden. Zusätzlich sei es vorgesehen, am Eingang zur Villa eine bestehende Leuchte zu ersetzen. Zu diesem Zweck sollen die sieben Altstadtleuchten im Bereich des Wolfes am ehemaligen Hertie-Gebäude umgesetzt und auf eine LED Technik umgerüstet werden. Die Kosten zur Umsetzung dieser Maßnahme würden etwa 20.000 Euro betragen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006