Anzeige

Stadt investierte über 180.000 Euro in die Kulturförderung

19. Januar 2016 von
Stadt investierte in die Kulturförderung. Symbolbild. Foto: Anke Donner

Anzeige

Wolfenbüttel. Um die Kulturförderung durch die Stadt strukturiert, transparent und auch für Antragsteller planbar zu gestalten, erfolgt die Förderung über ein Drei-Säulen-System. über diese Förderstruktur wurden im Jahr 2015 zahlreiche Projekte mit insgesamt 187.969 Euro unterstützt.


Anzeige

Neben der Realisierung einzelner kultureller Projekte sei vorrangig der Bereich der Kulturförderung nach den Maßgaben des städtischen Kulturentwicklungskonzeptes umgesetzt worden, heißt es im Verwaltungsbericht der Stadt Wolfenbüttel. Die Ermöglichung neuer, das Kulturleben belebender Vorhaben und der Anspruch, ein verlässlicher Partner für die Kulturschaffenden der Stadt zu sein, seien vordringliche Aufgaben der Kulturverwaltung, heißt es weiter. Um die Förderung übersichtlicher zu gestalten, setzt die Stadt auf ein Drei-Säulen-System, betsehend aus der institutionellen Förderung, der konstitutionellen Förderung und der Förderung von Einzelprojekten und neuen Vorhaben.

Säule eins: Institutionelle Förderung ab 10.000 Euro

Mit fünf Kulturträgern seien Zielvereinbarungen über eine institutionelle Förderung ab 10.000 Euro abgeschlossen worden, heißt es in dem Verwaltungsbericht. Die Vereinbarungsdauer wurde am 1. Januar 2015 für weitere drei Jahre abgeschlossen. Ausschließlich die Zielvereinbarung mit dem Forum Kultur e.V. soll nach zwei Jahren zum 31. Dezember 2016 enden.
Insgesamt wurden der Forum Kultur e.V., der Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) e.V., der Kunstverein Wolfenbüttel e.V., der Kulturstadtverein e.V. und der Lessing-Akademie e.V. mit 121.100 Euro gefördert.

Säule zwei: Kontinuierliche Kleinförderung

Aus diesem Etat wurde die Arbeit von 14 Kulturträgern mit insgesamt 48.719 Euro gefördert.

Säule drei: Förderung von Einzelprojekten/neuen Vorhaben

Mit dieser Förderung soll das Kulturleben in Wolfenbüttel neue Impulse erhalten.  Im Jahr 2015 konnten neun innovative Projekte in Höhe von 18.150 Euro gefördert werden.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006