Anzeige

Sickte: „Augenblicke“ – Aquarell-Ausstellung im Herrenhaus

31. Juli 2012

Anzeige

Ihre Inspirationen findet Elke Liere auf Reisen. Natur, Landschaften und Tiere faszinieren sie. Mit ihrer Fotokamera fängt sie besondere Augenblicke ein. Wieder zuhause wandeln sich fotografische Impressionen in stimmungsvolle Aquarelle, mit großer Liebe zum Detail. Die Sickter Kulturinitiative hat die Malerin eingeladen, ihre Werke im Herrenhaus Sickte zu zeigen. Die Bilderausstellung trägt den Titel „Augenblicke“ – Eindrücke in Aquarell.  Themenschwerpunkte sind Reiseeindrücke aus Afrika, Kuba und Marokko.


Anzeige

Sie habe schon immer gern gemalt und gezeichnet, sagt Liere. Modezeichnerin wollte sie darum werden. Leider konnte sie ihren Berufswunsch nicht realisieren. Sie wurde Damenschneiderin. In Abendkursen habe sich dann fortgebildet, zeichnerische Gestaltung und Modezeichnen an der Werkkunstschule (HBK) gelernt. Wie das nun mal so ist, berichtet Liere, sei sie dann im Schneiderberuf hängen geblieben. Als Direktrice war sie in einem Braunschweiger Modeatelier tätig. Autodidaktisch widmete sie sich der Ölmalerei und Pastelltechnik. Sie nahm an einem Malbewerb teil und gewann. Es folgten zahlreiche Einzelausstellungen in der Region. Auch in Cachan, der französischen Partnerstadt des Landkreises Wolfenbüttel, hatte sie eine Ausstellung. Seit 1967 lebt Elke Liere in Sickte. Sie ist verheiratet hat zwei erwachsene Kinder, mittlerweile auch Enkelkinder. Akribisch sei sie in ihren Werken, sagt Liere über sich: „vielleicht etwas zu pingelig für die Aquarellmalerei.“  Aber dies habe mit ihrem Beruf als Modellschneiderin zu tun. Hier müsse sie präzise und genau arbeiten. Als Künstlerin sei sie angekommen, denn sie habe ihren eigenen Stil gefunden.

Die Vernissage findet am Samstag, dem 4. August 2012 um 16.00 Uhr im Rittersaal des Herrenhauses Sickte (Am Kamp 12) statt. Bis zum 14. September kann die Bilderausstellung besichtigt werden. Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. 8.30 bis 12.00 Uhr. Dienstagnachmittag 15.00-18.00 Uhr.  

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006