Schwerer Unfall bei Adersheim

7. Januar 2017 von
Unfall auf der K90, Fotos: Feuerwehr
Anzeige
Wolfenbüttel. Die Feuerwehr Wolfenbüttel hatte am Abend viel zu tun, nachdem gerade ein Kellerbrand gelöscht worden war, krachte es auf der K90. Zwei Fahrzeuge stießen zusammen ein Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste befreit werden.

Anzeige

Durch die Eisglätte hatte die Feuerwehr mit erschwerten Bedingungen zu kämpfen. Der Mann kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Nach Informationen der Polizei Wolfenbüttel, habe der 36-jährige Fahrer eines Audi A4 trotz der Glätte zu einem Überholvorgang angesetzt, er war in Richtung Adersheim unterwegs. Durch die Straßenverhältnisse habe er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, der Audi habe sich quer gestellt und sei in den Skoda einer 25-jährigen gekracht, die aus der anderen Fahrtrichtung kam. Der 36-jährige sei schwer verletzt worden, die 25-jährige habe leichte Verletzungen erlitten. 

Unfall auf der K90. Foto: Feuerwehr

Unfall auf der K90. Foto: Feuerwehr

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006