Anzeige

„Room One“ tritt diesen Sonntag in Wolfenbüttel auf

2. Januar 2016 von
Die Kölner Vocal-Band "Room One" begeisterte bereits vor einem Jahr zum ersten Mal die Wolfenbütteler. Foto: Werner Heise
Anzeige

Wolfenbüttel. Die Kölner Vocal Band „Room One“ gastiert am morgigen Sonntag um 17 Uhr in der Wolfenbütteler St. Thomaskirche. Mit dabei ist auch der gebürtige Wolfenbütteler und Bass der Gruppe, Felix Schirmer. Der Eintritt ist frei.


Anzeige

Nach einem mehr als erfolgreichen Auftritt im vergangenen Jahr, der für eine proppenvolle Kirche sorgte (regionalWolfenbüttel.de berichtete), ist es nun die Rückkehr der Kölner, die Dank der Spenden der Wolfenbütteler ihre erste CD-Veröffentlichung finanzieren konnten. „Room One“, das sind je drei Sängerinnen und Sänger aus Köln, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, mit ihren Stimmen die Klangwelten der Popmusik zu erkunden und ihr Publikum auf diese Reise mitzunehmen. Hierfür arbeitet die Gruppe mit dem Stimmcoach der Wise Guys, Erik Sohn, zusammen.

Der gebürtige Wolfenbütteler, Felix Schirmer, singt die Bass Stimme.

Der gebürtige Wolfenbütteler, Felix Schirmer, singt die Bass Stimme.

Trotz unterschiedlichster Stimmfarben mischen sich die Einzelstimmen der sechs Sänger zu einem satten Gesamtklang und bilden in ihrer Gegensätzlichkeit eine Einheit. Nach dem Grundsatz „Alles ist erlaubt“ bringen sich die Mitglieder des Ensembles zu gleichen Teilen in die Arbeit ein: So stammen einige Stücke aus der eigenen Feder, während andere von befreundeten Arrangeuren oder international bekannten Ensembles wie zum Beispiel „Rajaton“, „The Real Group“ oder „The King’s Singers“ kommen.


Anzeige