Anzeige

Röntgenpraxis Neuradia erhält zweiten Kernspintomographen

15. Dezember 2015 von
Ein Schwerlastkran befördert den Kernspintomographen in das Praxisgebäude. Foto: Max Förster

Anzeige

Wolfenbüttel. Mit einem Schwerlastkran wurde am heutigen Dienstagvormittag ein Kernspintomograph in den Lichthof der am Städtischen Klinikum niedergelassenen Röntgenpraxis Neuradia gehoben. Von dort aus wurde der vier Tonnen schwere Magnet in den Untersuchungsraum befördert. Hier soll das moderne Gerät, dessen Wert im sechsstelligen Bereich liegt, die stationäre und ambulante Behandlung entscheidend verbessern, so Praxisinhaber Dr. Fabian Weise.


Anzeige

Seit der Gründung des Praxisstandortes in Wolfenbüttel im Jahre 2011 übernehme die Röntgenpraxis rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr die komplette radiologische Versorgung des Städtischen Klinikums, erklärte Axel Burghardt, Leiter des Klinikums. Seit geraumer Zeit habe die radiologische Praxis einen hohen Zulauf und somit auch einen hohen Bedarf an Patienten, die eine Kernspin- beziehungsweise Magnetresonanz-Tomographie benötigen, sagte Dr. Fabian Weise. Deshalb entschied man sich im Sommer dazu, einen zweiten Kernspintomographen zu beschaffen, mit einem Betrag im sechsstelligen Bereich ein nicht ganz billiges Unterfangen.

Der Kernspintomograph wird angehoben. Foto: Daniel Reinelt

Der Kernspintomograph wird angehoben. Foto: Daniel Reinelt

Dennoch lohne sich dieses Investment, so der Praxisinhaber. „Wir wollen langfristig in den Standort investieren“, so Dr. Fabian Weise „und wir können damit sowohl die ambulante als auch stationäre Behandlung entscheidend verbessern.“ Auch der Klinikumsleiter zeigte sich erfreut über die neueste Anschaffung der Röntgenpraxis. „Es ist eine ganz tolle Sache, wie sich das entwickelt hat“, so Axel Burghardt. „Die komplette radiologische Rund-Um-Betreuung ist ein Modell, das sich absolut bewährt hat.“ Mit dem neuen Gerät könne nun weiter „Hand in Hand“ mit der guten Zusammenarbeit fortgefahren werden, so Axel Burghardt.

Was ist das Besondere an dem neuen Kernspintomographen?

Die Praxisinhaber Dr. Fabian Weise und Dr. Hans-Kristian Klocke vor dem Kernspintomographen. Foto: Max Förster

Die Praxisinhaber Dr. Fabian Weise und Dr. Hans-Kristian Klocke vor dem Kernspintomographen. Foto: Max Förster

Bei dem Kernspintomographen handle es sich um eine ganz neue Technologie, erklärte Vertriebsingenieur Frank Heitmann von der Firma Toshiba, Hersteller und Lieferant des Hochleistungsmagneten. „Wir haben ein neues Magnetdesign entwickelt, das exzellente Bilder erstellt“, so Frank Heitmann. Zudem sei das typische laute Knacken bei einer Magnetresonanztomographie (MRT) mit dem neuen Gerät deutlich leiser. Außerdem bestehe die Möglichkeit, so der Vertriebsingenieur, dass man bei manchen Behandlungen mit den Beinen zuerst in die Röhre geführt werde, sodass sich nicht der gesamte Körper in einem engen, geschlossenen Raum befinde. Dies biete gerade für Leute, die mit Platzangst zu tun haben, einen großen Vorteil, so Frank Heitmann. Für die Patienten seien mit dem neuen Gerät nicht nur eine ruhigere und komfortable Umgebung, sondern auch eine geringere Wartezeit auf einen Untersuchungstermin geschaffen, erklärte Axel Burghardt.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006