Anzeige

Projekt „Mein Werk“ offiziell gestartet

28. Februar 2014 von
Projekt-Koordinator Michael Fehst, Falk Hensel, Vorsitzender der Freiwilligen Agentur, Agenturleiterin Astrid Hunke-Eggeling, Ilias Tsitsipar Andres (Projektleiter Schönlingen) und die ehrenamtlichen Teilnehmer Christina Franz und Iris Rode. Foto: Anke Donner

Anzeige

Wolfenbüttel. Die Freiwilligen Agentur Jugend-Soziales-Sport e.V lud heute Gäste und interessierte Bürger  zu einem „Tags der offenen Tür“ ein, bei dem man ausführlich das neue Projekt „Mein Werk“  vorstellte. 


Anzeige

Das Projekt möchte Menschen mit psychischen Erkrankungen über ein Ehrenamt zu mehr Selbstvertrauen und Alltagssruktur helfen. Das Programm soll individuell gestaltet werden und auf die Menschen, ihre Talente und Bedürfnisse abgestimmt werden. Ziel ist es , die Organisation und Leitung in die Hände der Ehrenamtlichen zu geben und sie so wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Projekt-Koordinator Michael Fehst, Falk Hensel, Vorsitzender der Freiwilligen Agentur und Agenturleiterin Astrid Hunke-Eggeling stellten den Gästen das Projekt in aller Ausführlichkeit vor und luden anschließend zu gemeinsamen Gesprächen mit den Projekt-Bergleitern ein.

„Die Werke“ der Teilnehmer sollen ganz verschiedene Bereiche wie Sport, Kultur, Natur und Kunst umfassen und jeder Teilnehmer soll ehrenamtlich seine eigenen Projekte gestalten. Bereits im vergangenen Jahr wurden verschiedene Vorbereitungen, wie die Räumlichkeiten, das Logo und Kontakte zu verschiedenen Einrichtungen, getroffen. Nun startete das Programm fast zeitgleich mit dem Schöninger Modell offiziell. Auch dort wird über die Freiwilligen Agentur das neue Projekt angeboten. Bis zum Jahr 2016 möchte die Freiwilligen Agentur 60 kranke Menschen konstant in eine ehrenamtliche Tätigkeit integrieren.

Für Fragen steht  Michael Fehst unter 05331-9920921 von der Freiwilligen Agentur zur Verfügung. Ausführliche Informationen gibt es außerdem im Internet unter www. freiwillig-engagiert.de.

 


Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Auto Check Fricke GmbH: 05331-969793 Auto Check Fricke GmbH: 05331-969793
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860 Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006