Person unter 1.000 Liter Fass eingeklemmt

27. Juli 2016 von
Feuerwehr befreite eingeklemmte Person. Symbolfoto: Kai Baltzer

Sickte. Am heutigen Mittwoch rückte die Sickter Feuerwehr gegen 15.30 Uhr zu einem Einsatz in die Schöninger Straße aus. Grund dafür war eine Person, die unter einem 1.000 Liter Dieselfass eingeklemmt war.


Anzeige

Die Feuerwehr konnte die Person schnell befreien, erklärt die Feuerwehrleitstelle auf Anfrage von regionalHeute.de. Die Person war verletzt und wurde mit dem Rettungstransportwagen ins Krankenhaus gebracht.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006