Norovirus auf dem Vormarsch

6. Januar 2017 von
Das Landesgesundheitsamt spricht von einer ungewöhnlich hohen Zahl von Norovirus-Erkrankungen in Niedersachsen. Foto: Archiv
Anzeige

Wolfenbüttel. Das Landesgesundheitsamt spricht von einer ungewöhnlich hohen Zahl von Norovirus-Erkrankungen in Niedersachsen. In den letzten vier Wochen wurden 1299 Infektionsfälle registriert. Deutlich mehr als in den Vorjahren - in Wolfenbüttel bestätigt sich der Trend nicht.

Anzeige

Allgemein gibt es keine großen Auffälligkeiten zu den Vorjahren, so Dr. Axel Köppert vom Gesundheitsamt des Landkreises Wolfenbüttel. Falls man sich mit dem Norovirus infiziert habe, sei die Handhygiene wichtig. Das bedeutet, sich die Hände besonders gründlich zu waschen und gebenenfalls zu desinfizieren. Zusätzlich könne die Toilette desinfiziert werden. So werde die Übertragung auf andere Personen vermieden. Im Jahr 2016 gab es insgesamt 93 Fälle. Im Jahr 2017 sind bisher 13 Fälle gemeldet. Allgemein häuft sich die Infektion mit dem Norovirus in den Wintermonaten und klingt dann im Laufe eines Jahres ab“, so Köppert. Symptome für das Virus sind schwallartiges Erbrechen und heftiger Durchfall. Besonders für ältere Menschen und kleine Kinder kann die Erkrankung gefährlich werden.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006