Bürger sollen bei der Tourismusarbeit mitwirken

10. Januar 2017
Anmeldungen für die Tourismus-Workshops unter der Rufnummer: 05331 86-421. Foto: Stadt Wolfenbüttel
Anzeige

Wolfenbüttel. Ein neues Tourismus-Konzept soll nun auf den Weg gebracht werden und die Stadt lädt touristischen Akteure ein, an einem Workshop Ende Januar teilzunehmen, sich einzubringen und damit die künftige Ausrichtung der Tourismusarbeit der Stadtverwaltung mit zu gestalten.

Anzeige

Nachdem die Stadtverwaltung Wolfenbüttel, Abteilung Tourismus, im März 2016 die neue Tourismusmarke „Lessingstadt Wolfenbüttel“ veröffentlicht, die neue Internetseite „lessingstadt-wolfenbuettel.de“ online gestellt sowie die Wolfenbüttel-App und verschiedene Drucksachen vorgestellt hat, galt das Tourismusentwicklungskonzept 2012-2016 als abgeschlossen. Im vergangenen Sommer wurde aber bereits mit der Erstellung eines neuen Tourismuskonzepts für die kommenden fünf Jahre begonnen.

Vier Workshops für die Akteure

Die Workshops werden durch Johannes Böhm vom Beraternetzwerk Tourismuszukunft moderiert, mit dem die Stadt in den vergangenen Monaten zur Vorbereitung verschiedene Themenbereiche bearbeitet hat. Unter anderem geht es dabei um Fragen zur Digitalisierung im Tourismus ebenso wie zu den möglichen strategischen Geschäftsfeldern, in denen sich Wolfenbüttel positionieren sollte. Außerdem sollen die Workshops auch dazu genutzt werden, die neue Marke „Lessingstadt Wolfenbüttel“ zu vermitteln. Da Markenprozesse umfangreich sind, hat sich die Tourismusabteilung dazu etwas ganz Besonderes einfallen lassen: ein Erklärvideo. Auf rund sechs Minuten verteilt sich alles, was zum Beispiel ein Gastgeber, Gastronom oder ein Museum über die Marke und die Zielgruppe wissen sollte, damit am Ende alle an einem gemeinsamen Strang ziehen können, um die Gäste zu begeistern. Denn eines, das dürfte klar sein und steht schon heute im Pflichtenheft für das Tourismuskonzept 2021: mehr zufriedene Gäste für die Lessingstadt Wolfenbüttel. Dieses Ziel kann nur gemeinsam erreicht werden.

Anmeldungen werden unter der Rufnummer 05331 86-421 für folgende Termine entgegengenommen:

Dienstag, 24. Januar 2017, 15 bis 18.30 Uhr,

Mittwoch, 25. Januar 2017, 10 bis 13.30 Uhr,

Mittwoch, 25. Januar 2017, 15 bis 18.30 Uhr und

Donnerstag, 26. Januar 2017, 10 bis 13.30 Uhr.

Veranstaltungsort ist jeweils die Kommisse, Kosten für die Teilnahme entstehen nicht. Auf Nachfrage muss nachgewiesen werden können, für welchen Bereich die teilnehmende Person im Tourismus innerhalb der Stadt tätig ist. Die Teilnehmerzahl pro Workshop liegt bei maximal 20 Personen.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006