Anzeige

Neuerkeröder Baum sorgt für adventliche Stimmung im Landtag

6. Dezember 2017
Die Anpacker nach getaner Arbeit(von links): Manuel Gaunitz, Gruppenleiter Andre Lindner, Nico Ayachi, Jürgen Martan, Manuel Maaß und Günther Baldauf sowie Psychologin Tina Bugdoll und der Abteilungsleiter Werkstätten (WfbM), Helge Staack. Fotos: Evangelische Stiftung Neuerkerode
Anzeige
Neuerkerode/Hannover. Seit nunmehr 22 Jahren stellen die Anpacker der Neuerkeröder Mehrwerk gGmbH den Weihnachtsbaum im Niedersächsischen Landtag auf. Und auch in diesem Jahr schmückt die Tanne aus Neuerkerode den Landtag, entgegengenommen wurde sie in diesem Jahr von der neuen Landtagspräsidentin Gabriele Andretta.

Anzeige

Neue Abgeordnete, neuer Plenarsaal – Vieles befand sich im Niedersächsischen Landtag zuletzt im Wandel. Auf eines aber ist Verlass: Seit 22 Jahren sorgen die Anpacker der Neuerkeröder Mehrwerk gGmbH mit dem Aufstellen des Weihnachtsbaumes für adventliche Stimmung im Parlament.

In diesem Jahr mussten sie sich beim Aufstellen und Schmücken besonders strecken: Für das räumlich großzügig gestaltete Foyer wurde eine stattlichere Nordmanntanne gewünscht. Mit fast vier Metern Höhe ging der Tannenbaum weit über die Größen der vergangenen Jahre hinaus. Entsprechend war beim Anbringen von Lichterkette und selbst hergestellten Kugeln und Sternen jede Menge Geschick und mehrere Leitern gefragt.

Landtagspräsidentin Gabriele Andretta (Zweite von rechts) führt durch den Plenarsaal

Abgenommen wurde der Baum von der neuen Landtagspräsidentin Gabriele Andretta. Sie bedankte sich für die hervorragende Arbeit. Im Anschluss ließ sie es sich nicht nehmen, persönlich durch den neuen Plenarsaal zu führen und von der Arbeit im Landesparlament zu berichten. Mit dabei waren die Anpacker Manuel Maaß, Nico Ayachi, Manuel Gaunitz, Jürgen Martan, Günther Baldauf mit Gruppenleiter Andre Lindner und Psychologin Tina Bugdoll sowie Helge Staack, Leiter der Abteilung Werkstätten der Mehrwerk gGmbH.

Landtagspräsidentin Andretta und die Anpacker bei der offiziellen Abnahme des Weihnachtsbaumes.

 

 

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006