Neue Führungsspitze der Feuerwehr Ahlum

17. Juli 2017 von
Bürgermeister Thomas Pink (Mitte) übergab dem neuen Ahlumer Ortsbrandmeister Christian Brecht (sitzend) und seinem Stellvertreter Timo Engelhardt (re.) die Ernennungsurkunden. Fotos: Alexander Dontscheff
Anzeige

Wolfenbüttel. Die Ortsfeuerwehr Ahlum hat eine neue Führungsspitze. Bürgermeister Thomas Pink übergab am heutigen Montagnachmittag die Ernennungsurkunden an den neuen Ortsbrandmeister Christian Brecht und seinen Stellvertreter Timo Engelhardt. Das Ehrenbeamtenverhältnis gilt für die kommenden sechs Jahre.

Anzeige

Die Neuausrichtung war nötig geworden, da der bisherige Ortsbrandmeister Jan Völker aus beruflichen Gründen sein Amt aufgeben musste. Bereits im Januar wurde daher der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Brecht zu seinem Nachfolger gewählt. Im Mai folgte dann Timo Engelhardts Wahl zum neuen Stellvertreter. Der Rat der Stadt bestätigte diese Entscheidungen in seiner Sitzung am 21. Juni.

Beide sind schon seit ihrem neunten Lebensjahr und somit über 20 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr Ahlum aktiv. Bürgermeister Thomas Pink wünschte viel Glück und zeigte sich optimistisch, dass beide ihre Aufgabe mit großem Engagement angehen. Dabei seien Führungsaufgaben oftmals mindestens genauso schwierig wie die aus dem operativen Bereich. Allgemein sei es heute schwieriger Leute zu finden, die sich noch freiwillig engagierten. „In Wolfenbüttel können wir uns glücklich schätzen, keine Probleme damit zu haben“, so Pink.

Trotzdem habe die Freiwillige Feuerwehr einige Probleme, Nachwuchs zu finden. Es werde immer schwieriger, junge Leute dauerhaft an etwas zu binden, erklärte der stellvertretende Stadtbrandmeister Detlef Gliese. Den Kinderfeuerwehren würde hier eine wichtige Aufgabe zukommen.

Ortsbürgermeister Andreas Glier, Christian Brecht, Detlef Gliese, Timo Engelhardt, Bürgeramtsleiter Jörn Illemann, Jan Völker, stellvertretender Bürgermeister Rainer Bosse, Thomas Pink und Volker Müller (CDU-Ratsmitglied) (v. li.).

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006