Anzeige
Anzeige
Anzeige

8. Oktober 2015
MTV Wolfenbüttel hält Anschluss zur Tabellenspitze

MTV Wolfenbüttel hält Tuchfüllung zur Spitze. Symbolfoto: Frank Vollmer
Anzeige

Wolfenbüttel. Der MTV Wolfenbüttel hält Anschluss zur Tabellenspitze der Landesliga. Im Nachholspiel unter der Woche besiegte die Mannschaft von Michael Nietz den SV Grün-Weiß Calberlah mit 4:0. 


Anzeige
Herbstwetter und Flutlicht am Mittwochabend. Foto: privat

Herbstwetter und Flutlicht am Mittwochabend. Foto: privat

Dank des herbstlichen Wetters stand das abendliche Nachholspiel auf dem B-Platz des Meesche-Stadions lange auf der Kippe. Richtig eng wurde es dann aber erst nach einer gespielten Viertelstunde, als sintflutartige Regenfälle und große Wasserlachen am Spielfeld beinahe zum Spielabbruch führten. Der MTV Wolfenbüttel tat gut daran, für eine Fortführung der Partie zu plädieren, denn in der 23. Spielminute nahm die feldüberlegene Mannschaft von Michael Nietz auch zählbar Vorteil aus ihrer Spielweise und ging durch ein Eigentor der Gäste in Führung.

Kam ins Spiel und traf: Hasim Gökden. Foto: MTV Wolfenbüttel

Kam ins Spiel und traf: Hasim Gökden. Foto: MTV Wolfenbüttel

Für den ersten hausgemachten Torjubel und das 2:0 bei den Rot-Blauen sorgte in der 59. Spielminute Timur Abali. Von da an kippte die Partie immer weiter zugunsten der Wolfenbüttler, die nun nichts mehr anbrennen ließen. Dominik Rittel erhöhte nach einer Stunde auf 3:0, bevor der eingewechselte Hasim Gökden kurz vor dem Abpfiff den 4:0-Endstand markierte. Zumindest ärgerlich für den MTV Wolfenbüttel ist die unnötige Rote Karte für den Torschützen Abali in den Schlussminuten der Partie. In der Tabelle rücken die Meesche-Kicker auf Plaz 3.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken

Anzeige