„Meine Reise mit den Atombombenüberlebenden“

14. Juli 2017
Takashi Kunimoto begleitete die Überlebenden der Atombomben auf einer interkontinentalen Schiffsreise. Foto: Veranstalter
Wolfenbüttel. Am 6. und 9. August jähren sich die Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki zum 72. Mal. Aus diesem Anlass lädt die Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e.V. (reka) zur Vorführung des Dokumentarfilms "Meine Reise mit den Atombombenüberlebenden" am Montag, 7. August, um 20 Uhr in den Filmpalast Wolfenbüttel ein.

Anzeige

Vor und nach der Vorführung gibt es die Gelegenheit Fragen zu stellen. Der in Braunschweig lebende Filmemacher Takashi Kunimoto begleitete die Überlebenden der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki auf einer interkontinentalen Schiffsreise der NGO „Peace Boat“ – eine Reise, die vor dem Vergessen warnen sollte. Gemeinsam mit weiteren Kriegsopfern machten insgesamt 700 Passagiere im Jahr 2008 eine Schiffreise durch die Weltmeere, um von der Vergangenheit zu erzählen, Erinnerungen wach zu halten und zu mahnen.

Die Atombombenabwürfe bilden ein dunkles Kapitel in der Geschichte Japans. Dennoch gibt es auch in Japan immer mehr junge Menschen, die sich nur wenig für die Thematik interessieren. Takashi Kunimoto dokumentiert, wie die Hibakusha – so werden die Überlebenden der Atomangriffe genannt – durch die Begegnungen mit den anderen Kriegsopfern dazu angeregt werden, die Erinnerung wachzuhalten. Durch das emotionale Band, das zwischen den Menschen aus den verschiedenen Kulturen geknüpft wird, entsteht eine kraftvolle Friedensbotschaft. Ein wichtiger Film über und gegen das Vergessen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006