Anzeige

Mehrere Verletzte nach Glätte-Unfällen

4. Dezember 2014 von
Symbolbild: Polizei

Anzeige

Landkreis. Am Mittwochabend kam es aufgrund der einsetzenden Eisglätte zu zahlreichen Verkehrsunfällen, bei denen mehrere Personen verletzt worden sind. Insbesondere auf der Kreisstraße 90, zwischen Wolfenbüttel und Adersheim, ereigneten sich mehrere Unfälle, wie die Polizei Wolfenbüttel mitteilte.


Anzeige

Gegen 19:20 Uhr hatte sich auf dieser Strecke ein Unfall mit zwei leicht Verletzten ereignet. Hier war ein 19-jähriger Fahrer mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet.

Eine Stunde später kam es dann zu einem weiteren Unfall. Ein Autofahrer fuhr auf ein haltendes Fahrzeug auf und hatte dieses wiederum in den Gegenverkehr geschoben. Hier kollidierte es dann mit einem entgegenkommenden Auto.

Gegen 20:40 Uhr kam auf besagter Strecke eine 36-jährige Autofahrerin auf der glatten Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto blieb auf dem Dach im angrenzenden Graben liegen und wurde schwer beschädigt. Die Fahrerin wurde durch den Anstoß leicht verletzt.

Im Wolfenbütteler Ortsteil Leinde streifte um 23:20 Uhr der 52-jährige Fahrer eines Autos nach dem Durchfahren einer Kurve einen Baum, nachdem er ebenfalls aufgrund der Glätte von der Fahrbahn abgekommen war. Hier wurde die 38-jährige Beifahrerin leicht verletzt.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006