Anzeige

Marktstandsgebühren sollen nicht erhöht werden

13. Dezember 2016 von
Die Marktbegühren sollen im kommenden Jahr nicht erhöht werden. Symbolfoto: Anke Donner

Anzeige
Wolfenbüttel. Der Rat der Stadt Wolfenbüttel soll in seiner kommenden Sitzung am morgigen Mittwoch über die Marktstandsgebühren beraten. Laut Vorlage sind keine Erhöhungen im Jahr 2017 vorgesehen.

Anzeige

Sollte das Gremium der Vorlage zustimmen, sollen die Gebühren von 1,16 Euro je Quadratmeter für das Jahr 2017 weiterbestehen bleiben. Die Gebühr habe sich seit 2007 um durchschnittlich drei Prozent erhöht, die Kosten des Marktes seien demgegenüber allerdings um vier Prozent angestiegen. Zudem habe sich die Marktfläche seit 2011 verringert, so dass eine Erhöhung der Marktgebühren für den Kalkulationszeitraum 2016 notwendig werden musste. Aufgrund dieser Erhöhung auf 1,16 Euro pro Quadratmeter soll trotz der Unterdeckung vom 3.728 Euro bis auf Weiteres auf eine Gebührenerhöhung für 2017 verzichtet werden, heißt es in der Vorlage. Eine Gebührenerhöhung ab 2018 sei jedoch nicht auszuschließen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006