Anzeige

Lust auf Hüttengaudi? Aprés Ski-Party im Autohaus Bormann

28. Januar 2017
Anzeige
Wer noch Lust auf eine Bratwurst oder einen Glühwein hat, kann bis 18 Uhr ins Autohaus Bohrmann kommen. Foto: Nick Wenkel

Anzeige
Halchter. Mit Aprés Skihits , Glühwein und Leberkäse lockte das Autohaus Bormann am Samstag zahlreiche Gäste zur alljährlichen Aprés Ski-Party. Auch in diesem Jahr wollen es die Geschäftsführer Holger und Björn Bormann wieder so richtig krachen lassen.

Anzeige

Auch ohne Skipiste kann man Skipartys feiern. Und das nicht weniger gut als in den Alpen. Das bewies das Autohaus Bormann am Samstag. Was nach der dritten Ausgabe nun zu einer jährlichen Tradition reifen dürfte, sorgte auch dieses Mal für ein wenig Ischgl-Feeling in Wolfenbüttel. Zu den bekannten Aprés Skihits wie “Das Rote Pferd“ von Markus Becker oder „Joana“ von Peter Wackel, schaukelten Gäste aber auch zu aktuellen Songs aus dem Radio. Für die Berücksichtigung jedes Genres kümmerte sich erneut DJ Lutz Biethan. Kein Wunder also, dass alt und jung den Weg zum Autohaus Bormann fanden, worüber sich auch der Geschäftsführer Holger Bormann freute: „Das Fest gilt ja quasi als Jahresauftaktsveranstaltung. Klar, dass wir den Leuten auch was bieten wollen.“

Neben den neuen Autos waren auch die Leckerein schön anzusehen. Foto: Nick Wenkel

Schlittenfahren mitten in Halchter

Für die ganz kleinen Besucher organisiert das Autohaus einen Schneeberg, wo die Knirpse Schlittenrennen und sich Schneeballschlachten liefern konnten. Für die Lieferung des Schnees bedankte sich Holger Bormann bei der Logistikfirma Bötel, die das Highlight der Kleinen möglich machen konnten. Auch dem Personal gebühre ein großes Dankeschön, für die Arbeit, die sie jährlich leisten. Doch wie kommt man auf so eine ausgefallene Idee? „Gerade jetzt in den Zeugnisferien wollten wir zu Hause gebliebene Leute, hierher holen. Wenn sie schon nicht in den Harz können, holen wir den Harz hierher“, erklärte Holger Bormann. Auch kulinarisch konnte man den Besuchern einiges bieten. Mit leckerem Leberkäse und schmackhafter Bratwurst war am Samstag kein Platz für schlechte Laune. Spätestens nach dem vierten Glühwein, wurde dann auch dem frösteligsten Gast ganz warm ums Herz.

Für Kinder war die kleine Schneepiste etwas ganz besonderes. Foto: Nick Wenkel

Neues für den Fuhrpark

Passend zur Winterzeit stellte das Autohaus bei dieser Gelegenheit einige Schlitten vor. Von solchen Schlitten allerdings, kann der Weihnachtsmann nur träumen. Wie Holger Bormann erklärt, gebe die Party die Möglichkeit für ein persönlicheres Gespräch: „Im Zeitalter von WhatsApp-Nachrichten und E-Mail Kontakt, freue ich mich immer auf unsere Feste. Da kann ich mit Kunden in persönlichere Gespräche gehen oder wir können uns einfach mal zu einem Bier oder einem Glühwein unterhalten.“ Der Geschäftsführer erinnert nochmal an die anderen drei Feiern im Autohaus Bormann. Pro Quartal gebe ein besonderes Highlight worauf sich die Wolfenbütteler freuen dürfen. Neben der heutigen Aprés Ski-Party, lädt das Autohaus Bormann auch 2017 zum Spargelfest, zur Beach-Party und zum Kartoffelfest. 

Die Gebrüder Bohrmann nutzten die Gunst der Stunde und stellten die neuen Schlitten vor. Foto: Nick Wenkel

Wer noch ein bisschen Lust auf Hüttengaudi hat oder einfach nur eine Bratwurst essen mag, der kann bis 18.00 Uhr zum Autohaus Bormann kommen. Bei unaufhaltsamer Party-Stimmung wäre eine Verlängerung nicht ausgeschlossen, meint Holger Bormann.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200 DRK Kreisverband Wolfenbüttel, Servicestelle: 05331- 9750 200
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006